Kann man bei IG Markets den Hebel bei CFDs ändern?

IG Markets Hebel

IG Markets ist einer der größten internationalen Broker überhaupt. Gegründet wurde er bereits im Jahr 1974 und verfügt mittlerweile über Standorte auf der ganzen Welt. Fast alle Vermögenswerte werden bei IG Markets angeboten, seien es Aktien, Währungen, Rohstoffe, Derivate oder sogar binäre Optionen. Der Broker bietet seinen Kunden die Möglichkeit auf über 10.000 Finanzplätzen auf der ganzen Welt durch die hauseigene Handelssoftware zu partizipieren. Darüber hinaus bietet er seinen Kunden einen umfangreichen Bildungsbereich, der den Tradern den Weg zum Erfolg meißelt.
 
Wie die meisten Broker auch, bietet IG Markets beim Handel den sogenannten Hebel an. Diese Erfindung aus der Finanzwelt bietet Tradern und Anlegern die Möglichkeit, mit einem weitaus größeren Kapital zu handeln, als sonst. Dazu muss in den meisten Fällen lediglich ein Bruchteil des Kapitals tatsächlich hinterlegt werden. Ein gängiger Hebel ist beispielsweise 1:200.
 
Mit diesem Hebel müssen Beispielsweise nur 1.000 Euro tatsächlich eingezahlt werden, um Transaktionen im Wert von 200.000 Euro durchzuführen. Obwohl dieses Instrument ein großes Chancenpotenzial birgt, ist auch Vorsicht geboten. Bei IG Markets gibt es nämlich eine Nachschusspflicht, sodass Kapital nachgezahlt werden muss, wenn die Verluste die Einlage überschreiten. Der Hebel ist somit ausschließlich für erfahrene Anleger geeignet.

Unsere IG Markets Erfahrung

IG Markets Hebel ändern – Ist das möglich?

wissenBei IG Markets den Hebel zu ändern ist so direkt nicht möglich. Es besteht jedoch die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Hebelprodukten zu wählen, denn die meisten Anlageklassen bei IG unterscheiden sich hinsichtlich der Wirkung.

Im Bereich der Aktien ist die Hebelwirkung am geringsten. Im Durchschnitt müssen Trader einen Margin von 5 Prozent auftreiben, um die gesamte Summe der Aktien handeln zu können. Um Aktien im Wert von 5.000 Euro zu bewegen, würde es somit genügen 250 Euro auf dem Konto eingezahlt zu haben. Es kann jedoch sein, dass ein unterschiedlicher Margin für eine bestimmte Aktie gefordert wird.

Deutlich flexibler zeigt sich IG Markets im Bereich des Devisenhandels. Hier kann gerne ein Hebel von 1:200 zum Einsatz kommen. Allerdings muss auch hier eine Einzelfallbetrachtung vorgenommen werden. Zwar ist für die gängigen Währungen lediglich ein Margin von 0,5 Prozent erforderlich, doch bei manchen Währungen ist dies anders.

IG Markets Gebühren

IG Markets Gebühren

Bei Aktienindizes wird in den meisten Fällen ein Margin von ebenfalls 0,5 % veranschlagt. Bei Rohstoffen hingegen muss 0,7 – 1 Prozent des Kapitals tatsächlich hinterlegt werden, um handeln zu können.

Auf welche Produkte kann der Hebel angewandt werden?

lupeWie bereits dargestellt, kann der Hebel bei IG Markets auf fast alle Produkte angewandt werden. Besonders im Bereich der Aktien ist dies bemerkenswert, da die meisten Broker dies nur für Derivate tun. Aktien hingegen sind tatsächliche Wertpapiere und der Kauf von Aktien hat einen Einfluss auf den Kurs, da die Order tatsächlich im Orderbuch der Börse auftaucht.

IG Markets Konto

IG Markets Konto

Beim Devisenhandel, bei Derivaten und Rohstoffen ist der Heben schon fast allgegenwärtig. IG Markets zeigt sich hier nicht besonders kooperativ und bietet mit 1:200 als besten Hebel keine besonders herausragende Kondition an. Insgesamt ist jedoch jeder Hebel mit Vorsicht zu genießen. Bei IG Markets können Verluste das eingezahlte Kapital überschreiten, was bedeuten würde, dass der Trader sich verschuldet, wenn er den Hebel nicht richtig managt.

Das Risiko des Hebels minimieren

Risiko beim Handeln mit Binären OptionenEs gibt jedoch auch bei IG Markets und seiner Handelsplattform unterschiedliche Instrumente, um das Risiko zu minimieren. Da es bei IG eine Nachschusspflicht gibt, ist es die Aufgabe des Traders das Risiko selber zu behandeln. Somit ist es quasi seine Pflicht bei jedem Handelsabschluss eine Stopp-Loss-Mark, also eine automatische Verlustgrenze zu ziehen. Erreicht der Kurs dieses Niveau, so wird die Position automatisch mit Verlust geschlossen.
 

Mit IG Markets CFDs handeln

Gerade bei CFDs ist der Hebel ein beliebtes Instrument, um die Chancen ein wenig nach oben zu triggern. IG Markets zählt zu einem der größten Anbieter von CFDs im europäischen Raum, weshalb sich unter den Kunden gerade viele CFD-Händler befinden. Der Broker bietet den Handel mit über 10.000 unterschiedlichen CFDs an.

Fazit: Den Hebel mit Vorsicht genießen

FazitDer Hebel ist zwar ein willkommenes Instrument, um den Handel ein wenig profitabler zu gestalten, doch er sollte genauso mit Vorsicht genossen werden. Da es bei IG Markets eine Nachschusspflicht gibt, können die Verluste die Einlagen übersteigen und der Trader könnte sich ggf. verschulden. Daher ist in jedem Falle das Setzen einer automatischen Verlustgrenze absolute Pflicht für jeden Trader. Der beste Hebel, der bei IG Markets erhältlich ist, ist 1:200. Damit liegt er im mittleren Bereich. Allerdings ist das Angebot von unterschiedlichen Anlageprodukten bei IG eines der größten weltweit.

Unsere IG Markets Erfahrung