XTB Erfahrungen – Top-Broker für CFD und Forex

XTB Erfahrungen von Binaere-Optionen.de

Bereits vor weit über 10 Jahren wurde der polnische Broker XTB gegründet, der heute Niederlassungen in 13 Ländern auf der ganzen Welt verfügt. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf den Bereich der Finanzderivate, wobei insbesondere Forex und CFDs angeboten werden. Trader können bestimmte Basiswerte schon zu günstigen Konditionen ab 0,1 Pips handeln und dabei auf ein Angebot aus mehr als 1.500 Underlyings zurückgreifen. Ein großer Vorteil von XT besteht darin, dass der Broker nicht nur in Polen reguliert wird. Auch die deutsche BaFin überwacht das Unternehmen, weil dieses über eine Zweigniederlassung in Frankfurt am Main verfügt. Weitere wichtige Informationen zum polnischen Broker hält der große XTB Test bereit.

Unsere XTB Erfahrungen in der Übersicht:

  • Sitz in Polen
  • Niederlassung in Frankfurt am Main
  • Komplett deutscher Kundensupport
  • Niedrige Spreads
  • Mehr als 50 handelbare Devisenpaare
  • Über 1.500 weitere CFDs
  • Hebel bis 1:200
  • MetaTrader 4 und xStation 5

zum Anbieter XTB

Polnischer Broker mit deutscher Niederlassung

Auf den ersten Blick mag es Trader verwundern, dass ein so großer und erfolgreicher Broker wie XTB seinen Sitz in Polen hat. Denn das deutsche Nachbarland gilt nicht gerade als bevorzugter Standort für Finanzdienstleister. In den vergangenen Jahren ist XTB jedoch ohnehin auf den kompletten europäischen Markt expandiert, so dass sich derzeit Niederlassungen in 13 Ländern finden. Dies hat einen überaus positiven Einfluss auf die Regulierung:

    • Polnische Aufsichtsbehörde

Der Unternehmenssitz wird von der polnischen Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen überwacht. Schon seit einigen Jahren ist Polen Mitglied in der EU, weshalb hier exakt dieselben Regulierungsvorschriften gelten wie für deutsche Unternehmen auch.

    • BaFin

Bereits angesprochen wurde die Niederlassung des Unternehmens in Frankfurt am Main. Von hier aus regelt der Broker das komplette Deutschlandgeschäft, weshalb es unter anderem einen deutschen Support gibt. Zudem bewirkt der Standort, dass die deutsche BaFin das Unternehmen ebenfalls überwacht.

    • Weitere Regulierungen

Selbige Ausführungen gelten für alle weiteren Standorte, die sich beispielsweise in England oder den Niederlanden befinden. Hier sorgen entsprecht die britische FCA und die niederländische Finanzmarktaufsicht für die Überwachung des Brokers.

Für XTB spricht zudem, dass das Unternehmen transparent und offen mit der Sicherheit von Kundengeldern umgeht. So weist der Broker etwa auf das Risiko beim CFD-Handel hin und erklärt, wie Vermögen von Tradern geschützt werden. Unter anderem wendet XTB das Prinzip der sogenannten Segregation an, bei dem Kundengelder und Unternehmensvermögen strikt voneinander getrennt verwahrt werden. Dadurch haben Gläubiger selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz keinerlei Zugriff auf das Kapital.

XTB Webseite

So sieht die Webseite von XTB aus

Über 50 Währungspaare handelbar

Besonders beliebt beim Trading mit CFDs sind Währungen, weshalb diese Art des Handels auch Forex-Handel genannt wird. Wer bei XTB von den Entwicklungen der internationalen Devisenmärkte profitieren möchte, kann hierzu insgesamt 50 Währungspaare nutzen. Ein detaillierterer Blick auf das Angebot an Basiswerten:

    • Major-Währungspaare

Bei einem Großteil der Devisen handelt es sich um sogenannte Majors. Dies sind Kombinationen aus den bekanntesten Währungen, also US-Dollar, Schweizer Franken, Euro, japanischer Yen und britisches Pfund. Vorteil dieser Währungspaare: Es kann fast immer der maximale Hebel von 1:200 verwendet werden und Spreads beginnen bereits ab 1 Pips.

    • Minor-Währungspaare

In diese Kategorie fallen solche Devisenpaare, die aus einem Major und einer weniger bekannten Währung bestehen. Beispielsweise sind dies Kombinationen aus dem australischen Dollar und dem Euro oder der norwegischen Krone und dem US-Dollar. Durch das ebenfalls noch relativ breite Angebot in dieser Kategorie wird Tradern ein hohes Maß an Flexibilität geboten. Allerdings ist der maximale Hebel von 1:200 nicht mehr für alle Währungspaare verfügbar, um das Risiko beim Handel zu begrenzen. Auch die Spreads können unseren XTB Erfahrungen nach durchaus bei 1 bis 5 Pips liegen.

    • Exoten

Wirklich exotische Währungen lassen sich bei XTB nur vereinzelt finden. Dennoch bieten sich für sehr risikobereite Trader hier einige Alternativen zu den herkömmlichen Märkten. Berücksichtigt werden muss, dass der Spread aufgrund der geringen Nachfrage nach den Devisen recht hoch ausfallen kann.

XTB kann als Forex-Broker also durchaus überzeugen. Denn beim Unternehmen ist ein maximaler Hebel von 1:200 nutzbar, was hohe Gewinne zulässt. Weil nicht nur bekannte Devisen handelbar sind, sondern auch Minors und echte Exoten, bietet sich Tradern ausreichend Spielraum für die Entwicklung komplexer Handelsstrategien.

zum Anbieter XTB

Skalpieren und automatisieren möglich

Im Rahmen unseres XTB Testberichts ist positiv aufgefallen, dass der Broker Scalping grundsätzlich erlaubt. Hierbei handelt es sich um eine Handelspraktik, bei der Positionen schon nach kürzester Zeit – oft nur einigen Sekunden – wieder verkauft werden. Einige Broker verbieten dies, bei XTB existieren jedoch keinerlei Einschränkungen. Einzige Ausnahme: Durch den Spread kann es aus wirtschaftlicher Sicht teilweise unsinnig sein, zu scalpen. Doch wie bereits gezeigt wurde, zählt das polnische Unternehmen zu den günstigeren Anbietern in diesem Bereich.

Im Bereich der Automatisierung existieren ebenfalls kaum Einschränkungen, Trader können die bekannten Expert Advisors (EAs) nutzen. Über diese ist der automatisierte Handel möglich. Gehandelt wird dabei über eine der folgenden beiden Plattformen:

    • MetaTrader 4

Fast allen Forex-Händlern dürfte die Software geläufig sein, wird sie doch von hunderttausenden Anlegern genutzt. Besonders vorteilhaft ist die schnelle Orderauswertung und die einfache Verwendung der angesprochenen EAs.

    • xTrader 5

XTB bietet seinen Kunden allerdings die Wahl, eine andere Software zu nutzen. Der sogenannte xTrader 5 verfügt über zahlreiche Features wie etwa 20 technische Indikatoren, Echtzeitkurse, umfangreiche Charting-Funktionen und ein ausgereiftes Interface.

Für beide Software-Lösungen gilt, dass sie nicht gedownloadet werden müssen. Es ist möglich, vollständig im eigenen Webbrowser zu handeln. Allerdings erhöht ein Download die Stabilität beim Trading, weshalb XTB auch diese Möglichkeit anbietet.

Abgerundet wird das Angebot an Handelsplattformen durch Apps für mobile Endgeräte. Für alle gängigen Smartphones und Tablets finden sich in den entsprechenden Stores kostenlose Anwendungen, die sich ebenfalls durch ein hohes Maß an Bedienkomfort und technische Stabilität auszeichnen.

Wer nicht direkt ein Echtgeldkonto anlegen möchte, kann beim polnischen Broker auch ein kostenloses Demokonto eröffnen. Hierüber ist es möglich, einen ganz persönlichen XTB Test durchzuführen.

Alle handelbaren Basiswerte im Detail

Neben Forex können Trader bei XTB weitere Basiswerte über CFDs handeln. Insgesamt sind derzeit mehr als 1.500 Underlyings verfügbar, die aus unterschiedlichsten Märkten stammen. Ein detaillierter Blick auf dieses breit gefächerte Angebot lohnt sich, ist es doch eines der wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Wahl des Brokers:

    • Aktien

Ein Großteil der Underlyings stammt aus dem Bereich Aktien. Dies ist kaum verwunderlich, existieren doch weltweit zehntausende Wertpapiere. Hiervon bietet XTB knapp über 1.400 an, wobei der Fokus klar auf dem US-Markt liegt. Doch auch die europäischen Börsen sind stark vertreten, so dass sich beispielsweise alle 30 Dax-Unternehmen bei XTB finden. Für etwas Abwechslung sorgen die Börsen aus Asien, insbesondere Japan und Hongkong sind stark vertreten.

    • Indizes

Es sind jedoch nicht nur die einzelnen Aktien, sondern ganze Indizes handelbar. Auch diese stammen wieder überwiegend aus Nordamerika und Europa, wobei die angesprochenen Märkte aus Asien ebenfalls vertreten sind.

    • ETFs

Gelungene Abwechslung zu herkömmlichen Indizes bieten ETFs. Denn hierbei handelt es sich praktisch um von Fondsgesellschaften erstellte Indizes, die entsprechend breiter gefächert und weniger starr sind. Aus dieser Kategorie bieten sich Trader derzeit genau 10 unterschiedliche Basiswerte.

    • Rohstoffe

Abgerundet wird das Handelsangebot bei XTB durch Rohstoffe. Trader haben dabei nicht nur Zugriff auf bekannte Underlyings wie Öl, Gold oder Silber. Auch die immer beliebter werdenden Agrarstoffe finden sich bei XTB im Angebot wieder.

Beim klassischen CFD-Trading hängt die Höhe des verfügbaren Hebels ebenfalls stark vom gewählten Basiswert ab. So finden Trader einige Underlyings, die sich über das Maximum von 1:200 handeln lassen. Bei anderen Werten – gerade im Bereich der Aktien – schränkt XTB diese Möglichkeit jedoch recht radikal ein. Hier sind dann lediglich noch Werte von 1:10 möglich, um das Risiko für Anleger zu reduzieren.

XTB Produkte

XTB stellt seinen Kunden eine große Auswahl an handelbaren Basiswerten zur Verfügung

zum Anbieter XTB

Günstige Konditionen für Trader

Beim CFD-Trading ist aber nicht nur das Angebot an Basiswerten ein wichtiger Entscheidungsgrund für die Wahl des eigenen Brokers. Auch die Konditionen spielen eine Rolle. Grundsätzlich zeigt unser XTB Erfahrungsbericht, dass der polnische Broker recht günstig ist. Denn der Handel ist bereits ab Spreads von 0,1 Pips möglich, was jedoch nicht für alle Basiswerte gilt. Gerade unbekanntere Werte sind teurer, dies ist jedoch in der geringeren Nachfrage und dem niedrigeren Angebot und nicht der Gewinnabsicht des Brokers begründet.

Die Kontoführung ist bei XTB schon seit einigen Jahren komplett kostenfrei. Zum Leistungsangebot zählen dennoch:

  • Qualitativ hochwertige Marktkommentare
  • 24 / 7 Support in deutscher Sprache
  • Kostenloses Demokonto
  • Über 1.500 handelbare Basiswerte
  • Umfangreiches Schulungsangebot
  • Zwei verschiedene Handelsplattformen

Abgerechnet wird ausschließlich dann, wenn Trader aktiv Handel betreiben. Im Falle des Forex-Handels verlangt XTB dabei lediglich den Spread, also die Differenz aus An- und Verkaufsposition eines Devisenpaares. Beim CFD-Trading mit Aktien, ETFs und Indizes wird hingegen eine Kommission fällig. Diese liegt laut unserem XTB Erfahrungsbericht bei günstigen 0,08 Prozent der Handelssumme.

XTB Erfahrungen: Zwei verschiedene Handelsplattformen verfügbar

Wer erfolgreich am Markt für Devisen, Rohstoffe oder CFDs handeln möchte, benötigt hierfür eine professionelle Trading-Software. Schließlich werden über die Plattformen alle Positionen eröffnet, überwacht und wieder geschlossen. Zusätzlich bieten gute Broker hierüber umfangreiche Analysetools an, mit denen sich Handelsentscheidungen einfacher treffen lassen.

Positiv fällt im XTB Test auf, dass der Broker gleich zwei verschiedene Software-Lösungen für seine Kunden bereithält. So ist es dem Trader selbst überlassen zu entscheiden, welche der Plattformen ihm besser liegt.

MetaTrader 4 – die bewährte Handelsplattform

Der MetaTrader 4 gehört zu den bekanntesten Handelsplattformen weltweit und wird von zahlreichen Brokern angeboten. Dies ist gerade für Depot-Wechsler von Vorteil, müssen sie sich doch nicht erst an eine neue Plattform gewöhnen. Zudem überzeugt der MetaTrader 4 unter anderem durch folgende Funktionen und Features:

    • Einfachheit

Eine der großen Stärken des MetaTrader 4 besteht darin, dass die Plattform bewusst klassisch designet wurde. Denn so lenken keine auffälligen Grafiken oder Buttons vom eigentlich wichtigen ab: den Charts und Analysetools.

    • Modern

Trotz dieses einfachen Designs ist der Funktionsumfang beim MetaTrader 4 alles andere als dezent gehalten. Über zahlreiche Signale, Indikatoren und Oszillatoren lassen sich die Kurse von Basiswerten umfangreich analysieren.

    • Technische Analyse

Eine der wichtigsten Funktionen der Handelsplattform sind die leistungsstarken Werkzeuge der technischen Analyse. Damit können Trader vor allem Muster erkennen und Trends bestimmen, so dass alle Handelsentscheidungen auf einer fundierten Grundlage getroffen werden. Auch Ein- und Ausstiegszeitpunkte sind dank den Werkzeugen schnell definiert.

    • One Click Trading

Über den MetaTrader 4 lassen sich Handelspositionen binnen weniger Sekunden erstellen. In der Regel kann direkt aus dem Chart heraus gehandelt werden, so dass Trader gerade in volatilen Marktsituationen schnell reagieren können.

    • Automatisiertes Trading

Bereits angesprochen wurde, dass mit dem MetaTrader 4 automatisiert gehandelt werden kann. Dazu wurde die Software an die MQL4-Community angebunden, einem Netzwerk für Trader. Hier können die Anleger ihre Erfahrungen untereinander austauschen und viele Anregungen zur Erstellung eigener Strategien erhalten.

    • Strategie-Tester

Auch ein Test der so entwickelten Strategien und die anschließende Optimierung der EAs ist möglich. Denn der MetaTrader 4 bietet die Möglichkeit für Backtests an.

zum Anbieter XTB

Der xStation 5 als sinnvolle Alternative

Doch nicht alle Trader möchten den MetaTrader 4 verwenden. Aus diesem Grund ist bei XTB auch die xStation 5, eine hauseigene Handelsplattform, verfügbar. Sie zeichnet sich ebenfalls durch ein hohes Maß an Bedienkomfort aus. In unserem XTB Test konnten wir dabei feststellen, dass die Orderausführung binnen weniger Sekundenbruchteile vonstattengeht.

Ein besonderer Fokus der Plattform liegt auf der Bereitstellung vielfältiger Handelsstatistiken. Beispielsweise wird die Performance des Traders live aktualisiert, so dass sich entsprechende Ableitungen für neue Positionseröffnungen hieraus ziehen lassen. Auch das One Click Trading ist möglich, wodurch Trades bereits binnen kürzester Zeit vollzogen werden können.

XTB Handelsplattformen

Die Handelsplattformen bei XTB

XTB Mobile

Mittlerweile ist der mobile Handel zu einem festen Bestandteil des Tradings geworden. Schließlich wird knapp die Hälfte aller Positionen über Smartphone, Tablet und Co. eröffnet. Aus diesem Grund ist sowohl der MetaTrader 4 als auch die xStation 5 vollständig für mobile Endgeräte verfügbar. Wer eine der Apps nutzen möchte, muss dazu lediglich den App Store seines Smartphones oder Tablets aufsuchen.

Dabei überzeugt XTB im Test auch in der mobilen Version durch Bedienkomfort und technische Stabilität. Alle Funktionen wurden adäquat auf die deutlich kleineren Bildschirme der mobilen Endgeräte hin angepasst. So können Trader von unterwegs aus ebenfalls Nachrichten einholen, Positionen überwachen und effizient traden.

Drei unterschiedliche Tradingkonten für jeden Kundenwunsch

XTB richtet sich mit einem Angebot nicht etwa speziell an Einsteiger oder an professionelle Trader, sondern an alle Händler. Aus diesem Grund hat das Unternehmen drei Kontotypen entwickelt:

  1. Basic
  2. Standard
  3. Pro

Besonders bezüglich der Handelskonditionen unterscheiden sich die Modelle voneinander. Wer sich für die Basis-Version entscheidet, zahlt immer einen fixen Spread. Dies erleichtert die Kalkulation von Kosten gerade für Anfänger spürbar. Im Standard-Modell rechnet der Broker hingegen über einen variablen Spread ab, der je nach Marktsituation günstiger oder teurer sein kann. Im Profi-Konto setzt XTB sogar auf einen variablen Marktspread.

Ansonsten unterscheiden sich die Versionen nur geringfügig voneinander. Positiv fällt im XTB Test auf, dass für keines der Konten eine Mindesteinzahlung fällig wird. Schon ab dem ersten Euro kann bei XTB ein Konto eröffnet werden. Alternativ nutzen Trader zunächst das kostenfreie Demokonto, indem 30 Tage lang ein Kapital von 10.000 virtuellen Euro genutzt werden kann.

Umfangreiches Schulungsangebot bietet echten Mehrwert

Nur wenn sich Trader regelmäßig fortbilden, können sie langfristig erfolgreich mit Forex und CFDs handeln. Dies gilt umso mehr für Anfänger, die noch über wenig Erfahrung beim Handel verfügen. Bei XTB bieten sich sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene und professionelle Anleger umfangreiche Lernmöglichkeiten:

    • Webinare

In regelmäßigen Abständen, meist ein- bis zweimal pro Woche, veranstaltet XTB Live-Webinare. Hierbei erfahren Trader mehr über Themen wie etwa die technische Analyse oder die Grundlagen des CFD-Tradings. Aber auch aktuelle Analysen der Märkte oder die Betrachtung spezieller Basiswerte wie des Dax gehören zu den Inhalten.

    • Videos

Im Rahmen tatsächlicher Unterrichtseinheiten versucht XTB, gerade Einsteigern den Handel mit CFDs näher zu bringen. Hierbei widmen sich einzelne Video-Lektionen grundlegenden Themen, behandeln aber auch weiterführende Aspekte.

    • Ratgeber / FAQs

Zudem haben Trader Zugriff auf ein recht breites Angebot an Textmaterial. Im Rahmen kurzer FAQs werden dabei die wichtigsten Begriffe und Grundlagen des Tradings erklärt. Ratgeber informieren ausgiebiger über weitere Inhalte.

Positiv fällt auf, dass XTB für keines der Angebote Gebühren erhebt. Trader haben direkt nach der kostenfreien Registrierung vollen Zugriff auf das Lernangebot und können sich für alle Webinare anmelden. Dabei werden die Lernmaterialien nicht etwa in polnischer oder englischer, sondern komplett in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt.

Einziges kleines Manko: Bisher bietet XTB noch kein Social Trading an. Hierbei können unerfahrene Einsteiger anderen Anlegern folgen, die bereits seit Jahren erfolgreich mit CFDs handeln. Dadurch entstehen nicht nur Lerneffekte, sondern auch höhere Renditen. Denn das System kopiert beim Social Trading automatisch einige oder alle Positionen des Signalgebers.

XTB Demokonto

XTB bietet ein Demokonto an

Kundenservice: Jederzeit erreichbar

Abschließend ist der Support von XTB im Test – und schneidet hierbei gut ab. Dies liegt vor allem an der Erreichbarkeit und den Kontaktmöglichkeiten:

  • Der Support ist rund um die Uhr und auch an Feiertagen Erreichbar
  • Vier verschiedene Telefonhotlines
  • Kontaktformular
  • E-Mail

Dabei gilt – genau wie beim Schulungsangebot – dass die Mitarbeiter Deutsch sprechen. Denn sowohl die Hotlines als auch die Anfragen per Mail werden nicht nach Polen, sondern in die Frankfurter Niederlassung weitergeleitet.

Unser Fazit zum XTB Test

Bei XTB handelt es sich um einen der größten Broker aus dem Bereich des Forex- und CFD-Tradings. Deutlich wird dies unter anderem beim Blick auf die Handelskonditionen, die für Trader äußerst günstig ausfallen. Auch das Produktangebot ist mit über 1.500 Basiswerten aus unterschiedlichsten Kategorien recht üppig. Dies bietet wichtigen Spielraum bei der Entwicklung von Handelsstrategien über die beiden Plattformen Meta Trader 4 und xStation 5.

zum Anbieter XTB

Bewertung
Author:
Binaere-Optionen.de
bewertet am:
Author Bewertung:
XTB
Bewertung: