Binäre Optionen seriös oder Betrug? Wie riskant ist der Handel mit Binäroptionen?

Binäre Optionen Demo Account ohne Anmeldung

Während andere Anlageprodukte durch immer geringere Zinsen ihren Reiz verlieren, blüht Handel von Finanzprodukten weiter auf. Viele Privatanleger sind mittlerweile bereit, für höhere Renditechance auch etwas mehr Risiko einzugehen. Vor allem unerfahrene Kunden zieht es dabei oft zu den binären Optionen. Diese versprechen einen hohen Profit in kurzer Zeit. Allerdings finden sich im Internet auch zahlreiche negative Berichte über den Binäroptionen-Handel und auch die Verbraucherzentralen sprechen hier eine klare Warnung aus.

Aber was genau ist so riskant an dieser für Anfänger leicht zu erlernenden Handelsform? Sind binäre Optionen Betrug? Oder verstehen die Kritiker nur nicht, wie man das Risiko bei binären Optionen ausschalten kann? Wir sind den wichtigsten Fragen zu diesem Thema auf den Grund gegangen.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

Betrügen die Broker bei binären Optionen?

lupeViele ehemalige Nutzer bezweifeln, dass der Handel mit binären Optionen seriös möglich ist, denn sie haben ihr gesamtes Handelskapital verloren. Bei vielen dieser Fälle handelt es sich nicht um einen binäre Optionen Betrug, sondern die Trader haben das Risiko falsch eingeschätzt und nicht damit gerechnet, dass der Totalverlust bei binären Optionen tatsächlich so schnell möglich ist. Einige Nutzer wurden aber tatsächlich von unseriösen Brokern um ihr Geld betrogen und hatten somit gar keine Chance, gewinnbringend zu traden.

Für einen Betrug bei binären Optionen durch die Broker gibt es viele Möglichkeiten. Da die Kurse von den Anbietern selbst gestellt werden, ist es beispielsweise denkbar, dass hier eine bewusste Manipulation stattgefunden hat und der Broker so einen deutlich höheren Verlust beim Kunden herbeigeführt hat, als es ohne eine Kursmanipulation der Fall gewesen wäre.

Ein anderes Problem sind Broker, die die Gewinne der Kunden einfach nicht auszahlen. Der Kunde beantragt eine Auszahlung und dann passiert lange Zeit erst einmal nichts. Möglicherweise ruft der Kundenservice noch beim Trader an und versucht, ihn dazu zu bewegen, seine Auszahlung zu stornieren und das Geld lieber weiter zum Traden einzusetzen, möglicherweise verschwindet der Broker auch eines Tages einfach von der Bildfläche. Da viele Anbieter im Ausland sitzen ist es bei einem solchen Betrug oft schwer für die Händler, zu ihrem Recht und damit zu ihrem Geld zu kommen. Daher sollte von Anfang an bei der Brokerwahl darauf geachtet werden, nur seriösen Anbietern das eigene Geld anzuvertrauen. Woran man diese erkennt werden wir im weiteren Verlauf noch erläutern.

Günstiger Handel bei IQ Option

Bei IQ Option kann man bereits ab 1 Euro handeln

Warum ist der Handel mit binären Optionen so riskant?

kontoeroeffnungNicht nur die hohe Gefahr für einen binäre Optionen Betrug macht das Trading so gefährlich. Auch bei guten und seriösen Brokern ist der Handel mit binären Optionen nicht für jeden Anleger zu empfehlen, denn es drohen hohe Verluste. Bei jedem Trade kann zwar viel gewonnen werden, aber der mögliche Verlust ist noch höher und betrifft in der Regel immer gleich den gesamten Einsatz. Mit einer guten Handelsstrategie und gezielter technischer Analyse der Kursverläufe lassen sich zwar Tendenzen erkennen und so die Kursentwicklung genauer vorhersagen, allerdings haben diese Methoden bei binären Optionen enge Grenzen und können den Kunden in der Regel nur eine relativ geringe Steigerung der gewonnenen Trades einbringen. Sogar die besten Händler verlieren viele ihrer Trades und müssen daher auch mit zeitweise hohen Verlusten rechnen. Auch wenn die Profis durch gute Entscheidungen im Durchschnitt einen Gewinn erzielen, bedeutet dass noch lange nicht, dass sie vor den Gefahren sicher sind. Auch bei ihnen kann die Varianz zuschlagen, so dass bei binären Optionen wirklich jedem Trader der Totalverlust droht.

Da es sich bei binären Optionen streng genommen um Finanzwetten handelt, besteht unter Umständen auch eine Suchtgefahr. Gewonnene Trades lösen in besonders hohem Maße ein Glücksgefühl aus und der schnelllebige Handel stimuliert gefährdete Personen besonders. Daher sollte auch hier immer auf mögliche Anzeichen einer Gefährdung geachtet werden.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

Sind binäre Optionen riskanter als Aktien?

geldboerseDie Binäroptionen zählen zu den riskantesten Investitionen auf dem Finanzmarkt. Während Aktien an der Börse gehandelt werden, erfolgt das Trading mit binären Optionen außerbörslich und findet somit direkt zwischen Broker und Kunden statt, ohne dass sich eine weitere Station dazwischen befindet. Das eröffnet dem Broker natürlich viele Möglichkeiten zum Betrug und wurde in der Vergangenheit auch schon von vielen unseriösen Anbietern ausgenutzt. Da der Broker die Kurse selber gestalten kann, ist der Kunde hier stark abhängig davon, dass dieser binäre Optionen seriös anbietet und die Kurse nicht so manipuliert, dass diese für einen höheren Verlust des Kunden sorgen.

Ein weiterer Punkt, der binäre Optionen zu einer deutlich riskanteren Anlageform macht, ist der allgegenwärtig drohende Totalverlust. Bei Aktien kommt es nur in absoluten Ausnahmefällen vor, dass eine Aktie ihren kompletten Wert verliert. Selbst marode Unternehmen haben noch einen gewissen Restwert, für welchen die Anleger ihre Aktien dann verkaufen können. Binäre Optionen dagegen sind „Alles oder Nichts“ Geschäfte. Hier wird entweder der Gewinn ausgezahlt, oder der gesamte Einsatz ist verloren. Somit unterliegt das Guthaben auf dem Kundenkonto normalerweise hohen Schwankungen und ist zu einem erheblichen Teil vom Glück abhängig. Ein weiteres häufig angebrachtes Argument ist, dass bei binären Optionen keine realen Werte erworben werden. Es wird lediglich eine Wette platziert, bei deren Gewinn der Trader einen vorher festgelegten Betrag ausgezahlt bekommt. Beim Aktienhandel dagegen erwirbt der Kunde Anteile an einem Unternehmen und hat somit einen realen Besitz, der auch an Wert zulegen oder abnehmen kann, wenn der Trader grade nicht aktiv ist.

Welche Maßnahmen werden zum Schutz der Händler ergriffen?

Risiko beim Handeln mit Binären OptionenFür die Händler ist es wichtig, sowohl ihre Daten, wie auch ihr Geld gut aufgehoben zu wissen. Daher ist der Handel nur erstrebenswert, wenn binär Optionen seriös bei einem Broker gehandelt werden können, ohne dass ein Betrug oder ein unprofessioneller Umgang mit der Sicherheit des Kunden gefürchtet werden müssen.

Als die binäre Optionen auf den Markt kamen und auch schnell sehr beliebt wurden, gab es noch zahlreiche schlecht oder auch gar nicht regulierte Broker. Mittlerweile darf den Handel für deutsche Kunden nur noch anbieten, wer über eine entsprechende Lizenz dazu verfügt. Diese kann bei Brokern mit Sitz in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ausgestellt werden. Aber auch eine Lizenz aus dem Herkunftsland ist zulässig. Besonders viele Broker sind auf Zypern ansässig. Das hängt mit den dortigen Steuervorteilen zusammen, denn auf Zypern herrschen gute Bedingungen für Online-Broker, die den Kostenvorteil so an ihre Kunden weitergeben können und damit in der Lage sind, besonders günstige Konditionen anzubieten, was natürlich einen Wettbewerbsvorteil darstellt. Gleichzeitig ist Zypern aber auch Mitglied der EU, weswegen die Broker dort nach dem strengen EU-Recht reguliert werden. Das ist ein Vorteil für die Kunden und macht die zypriotischen Broker ebenfalls beliebt.

IQ Option Probekonto im Überblick

IQ Option – Empfehlung der Redaktion fürs Demokonto

Ist es möglich, binäre Optionen erfolgreich zu traden?

DemoHäufig wird unterstellt, dass binäre Optionen Betrug seinen und ein erfolgreiches Trading damit ausgeschlossen sei. Tatsächlich ist es so, dass die Mehrzahl der Trader langfristig keine nennenswerten Gewinne machen kann, viele erleiden sogar erhebliche Verluste. Auf der anderen Seite gibt es aber durchaus Händler, die mit binären Optionen erfolgreich handeln. Diese müssen für den langfristigen Erfolg hart arbeiten, bilden sich ständig weiter und verfolgen ein konsequentes Risikomanagement, damit sie auch mit den immer wieder auftretenden Phasen mit hohen Verlusten fertig werden.

In vielen Werbevideos der Broker werden diese professionellen Händler als eine Art Helden gefeiert, die ohne großen Aufwand jeden Tag eine Menge Geld machen. Gleichzeitig wird interessierten Einsteigern eingeredet, sie könnten mit nur wenig Aufwand schnell ebenso erfolgreich werden und möglicherweise sogar vom Trading leben. Hierbei wird verschwiegen, dass auch die Profis ihr Vermögen mit den binären Optionen einem großen Risiko aussetzen und nur erfolgreich sein können, weil sie eben nicht ihr komplettes freies Kapital investieren.

In einem binäre Optionen Betrug Forum konnten wir mehrere Berichte von gescheiterten Tradern lesen, die den Traum, Trading-Profi zu werden, verfolgt haben und dabei zu viel Geld investiert haben. Natürlich müssen sich die Kunden vor dem Einstieg in den Handel ausführlich informieren, so dass die Nutzer hätten wissen können, dass Trading mit binären Optionen nicht über Nacht zum langfristigen Erfolg führt. Aber auch die Broker sind hier in der Pflicht. Solange durch irreführende Werbung vermittelt wird, dass auch Laien mit binären Optionen schnell das große Geld machen können, werden auch immer wieder Trader an diesen scheitern.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen

Sind die Bonus-Versprechen seriös?

strategieBei vielen Brokern können Neukunden einen Bonus erhalten. Der Broker schreibt dem Handelskonto dann mit der ersten Einzahlung zusätzliches Geld gut. Das ist ein sehr angenehmes Extra, welches natürlich von den Tradern gerne genommen wird. Allerdings sollten grade bei Bonusangeboten die AGBs genau gelesen werden, schließlich sollte man bei einem Vertrag ja auch wissen, was drinsteht, bevor man ihn unterschreibt.

Für einen Bonus gilt in der Regel die Bestimmung, dass zunächst für einen bestimmten Betrag Trades platziert werden müssen, bevor der Bonus freigegeben und aufs Konto ausgezahlt wird. Die genauen Bedingungen für Bonusangebote beim jeweiligen Broker sind oftmals sehr versteckt und finden sich erst nach einigem Suchen. Auch bei Bonus-Versprechen gilt, dass häufig die positiven Seiten übermäßig betont werden, während die negativen Seiten komplett ausgeblendet werden.

Der Kunde freut sich über das zusätzliche Guthaben auf seinem Handelskonto und beginnt direkt mit dem Trading. Mit etwas Glück macht er vielleicht sogar einen Gewinn. Die Ernüchterung folgt dann, wenn er sich diesen dann auszahlen lassen will, denn entweder ist die komplette Auszahlung gesperrt, bis die Bonusbedingungen erfüllt wurden, oder aber der Bonus verfällt bei der Auszahlung. Erst wenn der Kunden den erforderlichen Umsatz erzielt hat, wird der Bonus komplett freigegeben und in Echtgeld-Guthaben umgewandelt. 

Die IQ Option Homepage im Überblick

Das ist die Homepage des Brokers IQ Option

Wie setzt sich der Verdienst eines binäre Optionen Brokers zusammen?

geldscheineDie Broker für binäre Optionen verdienen dadurch, dass die Trader bei einem Trade weniger gewinnen können, als sie verlieren können. Somit macht im Schnitt der Anbieter einen Profit. Kunden sollten sich bei der Brokersuche daher nicht von der beschönigenden Aussage blenden lassen, dass „der Handel komplett kostenfrei“ ist. Es mag zwar stimmen, dass keine Gebühren für die Kontoführung oder das Platzieren eines Trades erhoben werden. Die Kosten ergeben sich aus dem im Vergleich zum potentiellen Verlust niedrigeren Auszahlungskurs. Vergleicht man hier die Anbieter, lassen sich teilweise erhebliche Kostenunterschiede erkennen.

Wie verhalte ich mich als Einsteiger bei binären Optionen richtig?

VorteileWir hoffen, dass dieser Beitrag den Lesern, die über einen Einstieg in den Handel mit binären Optionen nachdenken hilft, die richtige Entscheidung zu treffen. Die binären Optionen sind nur für wenige Anleger geeignet und sollten nur mit Kapital gehandelt werden, dessen Verlust die Trader problemlos verschmerzen können, denn auch ein Totalverlust muss einkalkuliert werden.

Wer sich bei einem Broker für binäre Optionen registrieren will, sollte unbedingt darauf achten, dass die dort geltenden Bedingungen für binäre Optionen seriös und fair sind. Auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten aufmerksam gelesen werden, denn hier verstecken sich oft Bedingungen, die den Broker ungeeignet für ein seriöses Trading machen.

Eine umfassende Ausbildung zur Chart-Analyse ist unerlässlich, denn dadurch lassen sich die Gewinnchancen erhöhen. Viele Broker bieten hierzu kostenloses Schulungsmaterial an.

Auch wer einen seriösen und sicher regulierten EU-Broker gefunden hat, kann sich bei binären Optionen niemals sicher sein. Ein Totalverlust ist täglich möglich und die eigenen Gewinne und Verluste können nur schwer eingeschätzt werden. Daher sollten alle Trader nur so geringe Beträge verwenden, wie sie ohne großen finanziellen oder psychischen Stress auch verlieren können.

Jetzt Handelskonto bei IQ Option eröffnen