CFD Broker – Checkliste für die Brokerwahl

Unsere Redaktionsempfehlung: GKFX

Die Zahl der CFD Online Broker hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Je weniger Zinsen das Geld auf dem Tagesgeldkonto abwirft, desto mehr Menschen investieren zumindest einen Teil ihres Vermögens in Differenzkontrakte, englisch contracts for difference, am besten bekannt unter ihrem Kürzel CFD.

Mit der Zahl der Trader steigt auch die Zahl der CFD Online Broker. Doch wie überall, wo es um viel Geld geht, gibt es auch in dieser Branche schwarze Schafe. Allerdings kann man sich schützen.

Unsere Checkliste hilft bei der Auswahl

1. Steht der Anbieter im CFD Online Broker Vergleich gut da?
2. Sind die Erfahrungen anderer Trader gut?
3. Gibt es eine vertrauenswürdige Aufsichtsbehörde?
4. Existiert das Unternehmen schon länger?
5. Macht der Broker unrealistische Versprechungen?
6. Werden die Konditionen transparent dargestellt?

Der CFD Online Broker Vergleich im Netz

Nicht alles muss selbst recherchiert werden. Ein CFD Online Broker Vergleich im Netz gibt einen guten Überblick über die wichtigsten Konditionen. Denn Seriosität ist nicht alles, auch die Konditionen sollten stimmen. Es ist ratsam, zunächst einige Unternehmen mit attraktiven Angeboten auszuwählen.

Dazu gehören niedrige Spreads, gute Handelsplattforme, ausreichend verschiedene Assets und möglichst geringe Zusatzgebühren. Wer gerne von unterwegs handelt, sollte weiterhin auf eine App für sein Smartphone oder Tablet achten. Vor allem Neulinge profitieren von einem Demokonto.

Auch ein Bonus kann einen Broker attraktiv machen. Dabei sollten Trader allerdings recherchieren, ob die Prämie nur an Neukunden gezahlt wird oder ob auch Bestandskunden einen Bonus erhalten können. Wichtig sind außerdem die Konditionen, zu denen der Bonus ausgezahlt werden kann. Denn dazu muss ein bestimmter Umsatz erreicht werden.

Was sagen die Anderen?

Helfen können die Erfahrungen anderer Broker. Wie bewerten Sie den CFD Online Broker? Natürlich muss auch Kritik hinterfragt werden. Für Ärger sorgen beispielsweise oft nicht ausgezahlte Prämien. Doch die sind fast immer an einen Mindestumsatz gebunden. Wer diesen nicht erreicht, kann das Geld nun einmal nicht abheben. Mit Betrug hat dies in den meisten Fällen nichts zu tun. Auch Verluste von Tradern sind kein genereller Hinweis auf mangelnde Seriosität. Nicht jeder Händler wird Gewinne realisieren.

Anders sieht es aus, wenn der Support nicht erreichbar ist, die Handelsplattform nicht funktioniert oder gar Gelder mit fragwürdigen Argumenten eingezogen werden.

Wer beaufsichtigt den CFD Online Broker?

Eine Lizensierung und die Kontrolle durch eine Aufsichtsbehörde in Deutschland, Großbritannien oder einem anderen Land mit strengen Auflagen ist keine Garantie für verantwortungsvolles Wirtschaften. Umgekehrt ist nicht jeder Broker, der in einer Steueroase seinen Sitz hat, unseriös. Doch natürlich spricht eine Registrierung in einem streng regulierten Land für die Seriosität des Anbieters.

Wie lange am Markt?

Das Gleiche gilt für Broker, die bereits seit langem am Markt sind. Natürlich spricht dies für die Seriosität des Anbieters, denn ohne tragfähiges Konzept wäre das Unternehmen längst vom Markt verschwunden. Allerdings bieten junge Unternehmen oft besonders gute Konditionen, um neue Kunden zu gewinnen. Chancen und Risiken sollte man hier im gesundem Maße abwägen.

Zudem haben einige neue CFD Online Broker etablierte Muttergesellschaften wie beispielsweise comdirect. Das spricht natürlich ebenfalls für die Seriosität, selbst wenn das Unternehmen erst kurz im CFD Markt aktiv ist.

Was wird versprochen?

Vorsichtig sein sollte man bei unrealistischen Versprechungen. Kein Broker kann garantieren, dass jeder Trade im Geld endet. Und einen hohen Bonus ohne Mindestumsatz kann auch kein Unternehmen anbieten.

Wie transparent ist der Broker

Die Bedingungen, beispielsweise für die Auszahlung eines Bonus, sollten transparent dargestellt sein. Wie oft muss die Prämie mindestens gehandelt werden, ehe man sie abheben kann? Welche Gebühren fallen bei Auszahlungen an? Auf alle diese Fragen sollte man schnell eine Antwort finden. Auch der Support muss gut erreichbar sein und Bescheid wissen.

Fazit

Wie so oft bei der Geldanlage muss man auch hier Chancen und Risiken abwägen. Ein in Deutschland registrierter Broker bietet vielleicht nicht die besten Konditionen. Diese werden im Broker Vergleich meist sehr übersichtlich dargestellt. Dort sollte man einen Broker vorauswählen und dann die Vertrauenswürdigkeit des Brokers unter die Lupe nehmen. Dabei helfen auch die Erfahrungsberichte auf binaere-optionen.de. Tipp: einen CFD Bonus erhalten Sie bei AvaTrade. Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren.

RangAnbieterSpread
EUR/­USD (fix)
GebührDAX Spread (Punkte)Konto AbTestberichtZum Anbieter
1,8 Pipsnur Spread10 €GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
2 Pipsnur STP/Aktien CFDs1,80 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
1,2 Pipsnur Spread1,310 €Admiral Markets
Erfahrungen
Zum Anbieter
41,2 Pips15 USD pro Lot1,8500 €FXPro
Erfahrungen
Zum Anbieter
51,9 Pipsnur Spread1 Punkt500 €Orbex
Erfahrungen
Zum Anbieter
6ab 1 Pipnur Spread0,5500 €FXFlat
Erfahrungen
Zum Anbieter
7ab 0,3 Pips variabelKommission nach Handelsvolumen0,8100 €Dukascopy
Erfahrungen
Zum Anbieter
Bewertung
Author:
Binaere-Optionen.de
bewertet am:
Author Bewertung:
GKFX bester CFD Broker
Bewertung: