Plus 500 Auszahlung – So geht es!

Plus 500 Auszahlung

zum Anbieter Plus500Der Broker Plus500 ist bereits seit 2008 im Geschäft und hat sich seit der Veröffentlichung der hauseigenen Trading-Plattform zu einem her namhaftesten Broker überhaupt entwickelt. Damit sich Trader nicht über unnötige Wartezeiten und Verzögerungen bei der Auszahlung beschweren müssen, haben wir diesen Ratgeber verfasst, damit die Fallen, die bei der Auszahlung auftreten können, ausgeschlossen werden können.

Im Handelsprogramm stehen vor allem:

  • Aktien
  • Devisen
  • Anleihen
  • Rohstoffe
  • Indizes
  • ETFs
  • Optionen
  • CFDs

Bisher werden keine binären Optionen angeboten.

Plus500 Konto

Plus500 Konto

Welche Auszahlungsmethoden gibt es bei Plus500?

lupeGlücklicherweise gehört Plus500 zu den Brokern, die sich besonders flexibel hinsichtlich der Auszahlungsmethoden zeigen. Es gab in der Vergangenheit viele Broker, die sich komplett gegen den Zahlungsservice Pay Pal gestellt und daher Trader abgeschreckt haben. Bei Plus500 kann die Auszahlung mit PayPal vorgenommen werden. Eine Einzahlung per PayPal ist dabei ebenso möglich.

Darüber hinaus steht selbstverständlich die Auszahlung per Banküberweisung zur Verfügung. Jedoch sollte auch hier darauf geachtet werden, dass die Auszahlung auf dasselbe Konto erfolgt, mit dem Kapital eingezahlt wurde. Ansonsten kann unter Umständen eine erneute Identitätsprüfung den Zahlungsprozess erheblich verlangsamen.
Eine bevorzugte Zahlungsmethode vieler Trader ist die Zahlung per Kreditkarte. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Zahlung wird erstens sofort vorgenommen, erfolgt zweitens direkt von Bankkonto und ist drittens gebührenfrei. Zwar sind von Seiten von Plus500 alle Auszahlungen kostenlos, jedoch könnte es sein, dass ein eWallet eine zusätzliche Gebühr verlangt.

Denn als weiteres eWallet neben PayPal ermöglicht Plus500 die Zahlung mit Skrill. Die Bedingungen sind ähnlich, wie bei PayPal. Die Zahlung ist in beide Richtungen sofort abgeschlossen, sollte eine legitime Identitätsbestätigung vorliegen.

Plus500 Auszahlung

Plus500 Auszahlung

Kostet die Plus500 Auszahlung Gebühren?

Wer bereits im Bereich der binären Optionen Erfahrung gemacht hat, wird festgestellt haben, dass es immer wieder Anbieter gibt, welche ihren Kunden aus unerklärlichen Gründen Gebühren für die Auszahlung berechnet. Wer dahinter pure Profitgier vermutet, wird in der Regel richtigliegen. Broker, die in 2016 ihren Kunden Geld für die Auszahlung abverlangen, sollten grundsätzlich gemieden werden. Der Broker Plus500 gehört definitiv nicht zu diesen Kandidaten. Jegliche Auszahlungen können kostenfrei vorgenommen werden. Unabhängig davon, welche Zahlungsart gewählt wird.

Wie hoch ist die Dauer der Plus 500 Auszahlung?

geldscheineEin weiterer, extrem wichtiger Faktor bei der Bewertung des Auszahlungsservice eines Brokers ist die Dauer der Auszahlung. Teilweise müssen Trader bei bestimmten Anbietern mehrere Tage auf die Auszahlung ihrer Gewinne warten, obwohl sie eine schnelle Auszahlungsmethode gewählt haben. Plus500 bemüht sich einen schnellen Auszahlungsservice zu realisieren. Jedoch ist auch dieser Broker an bestimmte gesetzliche Regularien gebunden. So muss vor jeder Auszahlung die Identität des Kontoinhabers bestätigt werden. Innerhalb der EU müssen alle Finanzdienstleister mit Konten diesen Prozess nach dem Geldwäschegesetz durchführen. Sobald eine Zahlungsmethode definiert und die Identität dementsprechend bestätigt wurde, kann die Auszahlung erfolgen. Es muss jedoch für jede einzelne Zahlungsmethode eine Identitätsbestätigung vorgenommen werden.

Daher ist es empfehlenswert, wenn bereits bei der Kontoeröffnung und der erstmaligen Bestätigung der Identität eine Festlegung auf eine bestimmte Zahlungsart vorgenommen wird. Ist dies erfolgt, so wird die Auszahlungsdauer drastisch reduziert und es kommt nur noch auf den Prozess dies Zahlungsdienstleisters an. Ist die Identität der gewählten Zahlungsmethode bestätigt, so wird die interne Bearbeitung bei Plus500 nicht mehr als einen Werktag in Anspruch nehmen.

Somit ergeben sich folgende Auszahlungsdauern:

  • Banküberweisung: 2-3 Werktage
  • PayPal: 1 Werktag
  • Skrill: 1 Werktag
  • Kreditkarte: 1 Werktag

zum Anbieter Plus500

Auszahlung des Bonus bei Plus500

geldboerseNeukunden können sich auch bei Plus500 über einen ansprechenden Willkommensbonus erfreuen. Es gibt bei Plus500 zwei unterschiedliche Boni. Der reguläre Einzahlungsbonus belohnt Trader, die sich stets darüber bewusst sein sollten, dass der Handel auch immer mit einem Risiko verbunden ist, für Ihre erste Einzahlung. Er beträgt maximal 30 Prozent ab einer Einzahlung von 100€. Umso höher die eingezahlte Summe, umso kleiner der Bonusbetrag. Bei 50.000 € liegt er nur noch bei 14 Prozent.

Damit der Plus500 Bonus ausgezahlt werden kann, muss eine bestimmte Zahl von TPoints vorliegen. Diese erhält der Trader für das Ausführen von Transaktionen.

Plus500 Gebühren

Plus500 Gebühren

Der zweite Bonus ist der Plus500 Forex Bonus ohne Einzahlung. Er beträgt 25 Euro und wird sofort nach der Eröffnung und Beantragung auf das Konto gutgeschrieben. Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren.

Gibt es eine Mindestsumme für die Auszahlung?

Soweit ist es nicht bekannt, dass Plus500 eine Mindesteinzahlung für die Auszahlung verlangt. Die Politik von Seiten des Anbieters kann sich desbezüglich jedoch jederzeit ändern. Es kann sich daher lohnen, zuvor den Kundenservice zu kontaktieren.

Plus500 Regulierung

Fazit

FazitInsgesamt zeigt Plus500 auch bei seiner Auszahlungspolitik, dass es sich hierbei um einen Anbieter der ersten Klasse handelt. Die Zahlungspolitik mag für den Trader etwas ernüchternd sein, denn eine Bestätigung der Identität des Inhabers des jeweiligen Zahlungsmediums wird verlangt. Plus500 agiert jedoch im gesetzlichen Rahmen und zeigt sich seinerseits bemüht, die Auszahlungen in kürzester Zeit durchzuführen.

zum Anbieter Plus500