IG CFD Gebühren 2017 – Handel zum Festpreis

IG Markets CFD-GebührenDer Broker IG Markets gehört definitiv zu den alten Eisen unter den Brokern. Das erste IG Unternehmen wurde bereits im Jahre 1974 in London gegründet. Seitdem hat das Unternehmen eine bewegte Geschichte hinter sich und definitiv zahlreiche Erfahrungen sammeln können. Mit dem Launch der Online-Trading-Plattform in 1998 war IG eines der ersten Unternehmen, welches den Online-Handel für Privatpersonen zugänglich gemacht hat. Das Unternehmen wurde allerdings erst im Jahr 2000 zur IG Group umbenannt und hat die Marke IG Markets ins Leben gerufen. Mittlerweile vertrauen über 136.000 Trader weltweit auf den Broker, der ihnen den Handel mit Devisen, CFDs, Aktien, binären Optionen, Anleihen, Rohstoffen, digitalen Währungen und Zinssätzen ermöglicht. Darüber hinaus können Inhaber eines IG Market Kontos an Börsengängen teilhaben.

Das Handelsangebot von IG Markets

Das IG Markets erstreckt sich über jegliche Anlageklassen, die für den privaten Trader relevant sind.

So bietet der Broker nicht nur CFDs an, sondern unter anderem:

  • Aktien
  • Währungen
  • Indizes
  • Binäre Optionen
  • Rohstoffe
  • Anleihen
  • Zinssätze

Das hat zum Vorteil, dass das Konto von IG Markets alles abgedeckt und Trader theoretisch keines weiteres Konto benötigen. Allein mit dem IG Markets Konto können über 10.000 unterschiedliche Vermögenswerte gehandelt werden. Davon allein 6.000 Aktien, auf die ebenfalls der CFD erworben werden kann.

Die Plattform von IG Markets

handelsplattformIG Markets stellt seinen Kunden nicht nur eine, sondern gleich mehrere Handelsplattformen zur Verfügung. So gibt es Plattformen, welche ausschließlich über den Browser angewählt werden können. Diese webbasierte Plattform sind auf der Basis von HTML5 programmiert worden, sodass kein Download erforderlich ist. Über die Website können Trader sich sofort einen Eindruck von der Plattform machen und nach einer kurzen Anmeldung ein paar Testtrades durchführen.

Für die mobilen Trader, die lieber auf ihrem Tablet oder Smartphone traden, hat IG Markets einige Apps konzipiert. So gibt es für jedes erdenkliche Betriebssystem eine passende App, die kostenlos in den entsprechenden Stores heruntergeladen werden können.

IG Marktes Plattform

IG Marktes Plattform

Selbstverständlich verzichtet ein renommierter Broker nicht auf den Meta Trader, den IG Market sind der Kategorie „leistungsstarke Plattformen“ führt.

IG Markets CFD Gebühren

geldboerseCFDs sind Derivate, welche den Kurs eines Vermögenswertes abbilden. Der Handel mit CFDs hat keinen Einfluss auf den Kurs es Wertes, den er abbildet. Durch die einfache Handelbarkeit können Trader am Handel mit unterschiedlichen Vermögensklassen partizipieren, ohne diese tatsächlich erwerben zu müssen. Der komplette Ablauf wird dadurch leichter und auch günstiger. Außerdem ist es somit möglich auch von fallenden Kursen zu profitieren.

IG Marktes Gebühren

IG Marktes Gebühren

Dennoch hat der Handel mit CFDs seinen Preis, den es gerade in diesem Artikel zu erörtern gilt. Die IG Markets CFD Gebühren hängen mit dem zugrundeliegenden Basiswert zusammen. Auch ist die Art der Gebührenberechnung unterschiedlich. Bei Aktien CFDs stimmten die Gebühren jedoch mit denen der tatsächlichen Aktien überein. Für CFDs auf Indizes wird der Handel mit einem Spread abgerechnet. Dieser kann zwischen 1 – 1,8 Pip betragen. Als Margin wird hier lediglich ein Anteil von 0,5 Prozent verlangt. Deutlich teurer hingegen ist der Handel mit CFDs auf Rohstoffe. Je nach Rohstoff kann dieser einen Spread von 0,5 – 6 Pip betragen.

IG Marktes CFD Gebühren

IG Marktes CFD Gebühren

Die IG Markets Mindesteinzahlung

geldscheineBesonders ragt IG Markets hervor, wenn es um die Mindesteinzahlung geht, die notwendig ist, um ein Konto zu eröffnen. Der Broker denkt hier kundenfreundlich und überlässt diese Frage diesem vollständig. Somit kann ein Echtgeldkonto auch bereits ab einem Euro eröffnet werden. Welchen Sinn das langfristig macht, ist zwar eine andere Frage, aber die Kundenfreiheit zeugt von einem guten Service. Es gibt jedoch andere Gebühren die nur für die Nutzung des Kontos anfallen. Besser gesagt fallen diese an, wenn das Konto nicht genutzt wird. Sollte ein Konto über zwei Jahre bestehen und gleichzeitig nicht genutzt werden, so fallen monatliche Inaktivitätsgebühren von 14 Euro an.

Fazit

FazitIG Markets ist gerade im Bereich der CFDs ein hervorragender Anbieter, der sich durch vielfältige Trading-Plattformen, ein riesiges Angebot von Anlageprodukten und einer rundum kundenfreundlichen Strategie von seinen Konkurrenten abhebt. Die Kosten für das Trading mit CFDs sind vergleichsweise günstig, können jedoch je nach Basiswert stark variieren.

Unsere IG Markets Erfahrung