Anyoption Demokonto 2017: Gibt es einen Test Account?

Bietet der Broker ein anyoption Demokonto? Dieser Frage sind wir in diesem Ratgeber nachgegangen. Doch auch die weiteren Angebote haben wir uns angesehen. Dabei bietet anyoption ein umfangreiches Binäre Optionen Handelsangebot, das durch einen anyoption Demo Account ideal getestet werden könnte. Anyoption hält dabei die größte Handelsplattform bereit und wird durch die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC reguliert. Neben diesen beiden Punkten sprechen jedoch noch weitere Aspekte für den Broker und seine Angebote.

Die besten anyoption Alternativen
RangAnbieterMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
0%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
10%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter

Das anyoption Demokonto auf einen Blick:

  • kein Demokonto vorhanden
  • niedrige Mindesteinlage von 200 Euro
  • umfangreiches Binäre Optionen Handelsangebot
  • Demokontos wichtig zum Ausprobieren
  • Mindesthandelssumme von zehn Euro auf zweiter Handelsplattform
  • Höchstrenditen von 94% und 1000% bei Bubbles
Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

1. Wofür würde sich ein anyoption Demo Account eignen?

DemoOftmals ist Tradern ein Demo Account sehr wichtig, da sie dadurch austesten und probieren können. Insbesondere für Einsteiger, die noch keine oder nur wenig Erfahrung mit dem Binären Optionen Handel haben, ist ein Demokonto sehr nützlich. Dadurch kann man jedoch nicht nur die Plattform austesten, sondern ebenso verschiedene Strategien anwenden, um zu schauen, welche Strategie am besten funktioniert.

Hinzu kommt, dass man durch ein Demokonto das Risiko beim Echtgeldhandel besser einschätzen kann. Schließlich hat man so schon einige Erfahrungen gemacht. Der Vorteil ist hierbei, dass man kein echtes Geld verlieren kann. Somit besteht kein Risiko.

Mit einem Demokonto kann man auch jedoch üben, die Marktentwicklung zu beobachten und auf Ankündigungen oder Veränderungen schnell zu reagieren. Fortgeschrittene Trader könne zudem neue Strategien austesten und überprüfen, ob der Broker für einen geeignet ist oder nicht. Meist sind solche Demo Accounts dabei komplett kostenfrei.

Demokonten eignen sich demnach für viele verschiedene Zwecke. So kann man dadurch Strategien ausprobieren, sich an die Handelsplattform gewöhnen oder den Binären Optionen Handel kennenlernen. Dabei geht man kein Risiko ein, da man schließlich nur mit virtuellem und nicht mit seinem eigenen Geld handelt.

2. Kein anyoption Demokonto vorhanden

Wichtig sind Demokonten somit nicht nur für Einsteiger, sondern auch für Fortgeschrittene. Während wir den Broker anyoption testeten, haben wir jedoch leider kein Demokonto finden können. Auch auf Anfrage konnte der Support uns lediglich mitteilen, dass es kein anyoption Demo Account gibt.

Somit können wir an dieser Stelle lediglich sagen, dass der Broker leider kein Demokonto zur Verfügung stellt. Dies ist ein großer Nachteil, da man so nur mit echtem Geld den Handel kennenlernen und neue Strategien austesten kann.

Das anyoption Handelsangebot im Überblick

Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

3. Niedrige Mindesteinlage als Ausgleich

TradingAllerdings gibt es wiederum den Vorteil, dass anyoption eine niedrige Mindesteinlage bietet. Dies gleicht das nicht vorhandene Demokonto fast wieder aus. Denn man muss lediglich 250 Euro einzahlen. Da dies noch im niedrigen Bereich liegt und die meisten Trader dieses Geld zur Verfügung haben, können viele Kunden direkt ein Echtgeld Handelskonto eröffnen, um zu handeln.

Dazu kommt, dass es nicht nur eine niedrige Mindesteinlage gibt, sondern auch die Möglichkeit, Social Trading zu betreiben. Dies gelingt auf der zweiten Handelsplattform Copyop, bei der man durch die Handelsstrategie Trades kopieren und höhere Renditen erlangen kann. Gleichzeitig kann man dabei Erfahrungen sammeln und durch andere Trader mehr Kenntnisse gewinnen. Zudem besteht hier der Vorteil, dass die Mindesthandelssumme nur zehn Euro beträgt.

Daher können wir sagen, dass die niedrige Mindesteinlage von 250 Euro und auch die Möglichkeit zum CopyTrading als Ausgleich dienen. Denn obwohl anyoption kein Demo Account anbietet, kann man das Traden üben und durch die niedrige Mindesthandelssumme nur wenig verlieren.

4. FAQs zu anyoption

VorteileWie viel Profit kann man bei anyoption erzielen?

Bei anyoption ist eine Rendite von bis zu 81 Prozent möglich.

Welche Assets bietet anyoption zum Handeln an?

Handeln kann man bei anyoption mit den Assets Aktien, Rohstoffe, Indizes und Währungen. Dabei bietet der Broker mehr als 150 Basiswerte und somit eine große Auswahl.

Bietet anyoption einen Bonus an?

Nein, bei diesem Broker können Trader keinen Bonus nutzen. Wer nicht auf derartige Angebote verzichten möchte, wird bei Binary.com fündig.

Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Wie hoch ist die Mindesthandelssumme?

Die Mindesthandelssumme beträgt bei anyoption 25 Euro. Jedoch bietet der Broker eine weitere Handelsplattform namens Copyop. Hier liegt die Mindesthandelssumme bei gerade mal zehn Euro.

Ist es für Einsteiger empfehlenswert, ohne durch ein Demokonto vorab gehandelt zu haben, beim Broker zu traden?

Im Grunde ist es empfehlenswert, vorab mit einem Demokonto zu üben. Dies gilt vor allem für Einsteiger. Dennoch kann man auch ohne Demo Account beginnen, zu traden. Da die Mindesteinlage eher niedrig ist und anyoption zudem das Social Trading anbietet, kann man auch ohne Demokonto anfangen. In diesem Fall sollte man allerdings mit kleinen Summen handeln.

Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

5. Weitere Angebote von anyoption

Anyoption bietet zwar kein Demokonto an, hält dafür jedoch mehrere andere Angebote bereit, wie wir in unseren anyoption Erfahrungen entdeckt haben:

  • So gibt es zum einen eine anyoption App für iOS und Android, die kostenlos genutzt werden kann. Sie bietet verschiedene Funktionen und ist kundenfreundlich strukturiert.
  • Zum anderen bietet anyoption eine webbasierte Handelsplattform, die ebenfalls benutzerfreundlich aufgebaut. Dabei gibt es hier auch die drei Funktionen Take Profit, Roll Forward und Show Off.
  • Weiterhin gibt es eine Akademie, in der es fünf eBooks, Video Handelsanleitungen sowie weitere Video-Tutorien über Binäre Optionen gibt. Einige dieser Videos sind dabei für Einsteiger, z.B. die Vorteile von Binären Optionen, andere sind hingegen vor allem für Fortgeschrittene. Dazu zählt auch das Tutorial über die Arten der Marktanalyse. Darüber hinaus gibt es hier Produkt-Tutorien über die fünf Handelsarten Call/Put, Langfristig, One Touch, Option+ und Binär 0 bis 100. Doch auch Artikel über die anyoption Strategien sind vorhanden.
  • Zudem hält der Broker, wie bereits erwähnt, die Plattform Copyop bereit. Diese ist dazu da, um CopyTrading zu betreiben.
anyoption Akademie für jeden Trader

Die anyoption Tradingakademie bietet viele Tutorials für Einsteiger und Fortgeschrittene

6. Unser Fazit: Statt Demokonto niedrige Mindesteinlage & Möglichkeit zum CopyTrading

FazitZusammenfassend können wir sagen, dass man kein anyoption Demokonto eröffnen kann, da keines vorhanden ist. Dies ist zwar ein großer Nachteil, doch der Broker sorgt für einen fairen Ausgleich: Denn die niedrige Mindesteinlage von 250 Euro und die Möglichkeit zum CopyTrading lässt das Demokonto (fast) wieder vergessen. Zudem gibt es eine mobile App, eine umfangreiche Akademie und ein ziemlich vielseitiges Handelsangebot. Dies spricht alles für den Broker. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass die Handelsplattform anyoption eine Mindesthandelssumme von 25 Euro verlangt. Sichern Sie sich also jetzt ein Handelskonto und testen Sie die Angebote von anyoption!

Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option