Was sind Finanzwetten – und wie funktionieren sie?

Wie funktionieren eigentlich Finanzwetten?

Was Finanzwetten sind

Finanzwetten sind, wie das Wort schon beinhaltet, Wetten auf Finanzen. Dies können Wetten auf die Entwicklung einer einzigen Währung sein, oder die Entwicklung zweier Währungen im Verhältnis zueinander, wie dies beim Handel mit Binären Optionen der Fall ist. Dies können Finanzwetten auf die Goldpreisentwicklung oder die Entwicklung zweier Edelmetalle oder Rohstoffe zueinander sein. Oder die Entwicklung von Aktien und Indizes. Im Bereich der Finanzwetten ist vieles möglich, und vieles machbar. Der Anleger, der Finanzwetten setzen möchte, hat je nach Broker ein breites Feld an Wettvarianten, auf die er sein Kapital setzen, und bei gutem Gespür diese Finanzwette dann auch gewinnen kann.

Wie Finanzwetten funktionieren

DemoFinanzwetten funktionieren nicht anders als Wetten, die beispielsweise auf Sportereignisse gesetzt werden. Und doch sind sie nicht ganz so unsicher wie Fußballwetten oder Wetten auf Basketball, da sie auf anderen Grundlagen basieren. Das heißt, wenn der Anleger eine gute Bandbreite an Kenntnissen über die Entwicklung von Kursen und die wirtschaftliche Entwicklung mit sich bringt. Kann er sein in Finanzwetten eingesetztes Kapital regelrecht vergolden, wenn er mit seiner Wette auf eine bestimmte Kursentwicklung richtigliegt.

Kurzgefasst bedeutet dies: dass Finanzwetten im Prinzip nicht anders funktionieren, als es bei Sportwetten oder beispielsweise Wetten auf politische Ereignisse der Fall ist. Die Funktionsweise von Finanzwetten ist auf simple Weise und mit wenigen Worten erklärt nur dieses:

  1. bestimmte Basiswerte stehen zur Auswahl
  2. Buchmacher/Broker berechnet Quoten für Gewinn und Verlust
  3. Prognose wird abgegeben
  4. Gewinn oder Verlust

Wo kann ich meine Finanzwetten setzen?

Um Finanzwetten abzugeben, wenden sich Anleger jedoch anders, als dies bei Sportwetten und Co. der Fall ist, nicht nur an einen Buchmacher, sondern können auch bei einem entsprechenden Broker ihre Wetten platzieren. Der Broker sollte auf solche Finanzwetten spezialisiert sein, oder zumindest eine gewisse Erfahrung mitbringen. Wir von Binaere-Optionen.de empfehlen dafür BDSwiss.

Natürlich gibt es auch andere Broker, bei denen Finanzwetten gesetzt werden können. Wie der aktuelle Binäre Optionen Broker Vergleich zeigt, gibt es in diesem Bereich zahlreiche Möglichkeiten, sich einen guten Broker zu suchen, bei dem solche Wetten möglich sind. Reine Buchmacher, bei denen Anleger Finanzwetten setzen können, möchten wir an dieser Stelle jedoch nicht unbedingt empfehlen, da diese oft komplizierten Bonussysteme haben. Zudem setzen wir bei einem guten Broker für Finanzwetten voraus, dass er eine EU-Regulierung und einen deutschen Support hat, was bei BDSwiss beides der Fall ist.

Wie kann ich auf Finanzen wie Währungen und Co. wetten?

wissenFinanzwetten abschließen ist keine schwierige Sache, wie auch Einsteiger in diese Anlageform und Möglichkeit des Geldverdienens schnell merken werden.

Wer solche Wetten auf Währungen, Rohstoffe, Aktien oder Indizes abschließen möchte, für den steht die Suche nach einem guten Broker für Finanzwetten an erster Stelle. Danach kommt das Anmelden beim jeweiligen gewünschten Broker, wie beispielsweise BDSwiss.

Sobald die Anmeldung erfolgt ist, kann Geld auf das Konto bei diesem Broker eingezahlt werden. Bei BDSwiss sind dies 100 Euro als Mindesteinzahlung, wobei für das Setzen auf Binäre Optionen nur je mindestens 5 Euro festgelegt sind. Das heißt: mit der Mindestzahlung können mit dem Mindesteinsatz bereits die ersten 20 Finanzwetten getätigt werden.

Um solche Wetten auf Kursentwicklungen bestimmter Finanzen bzw. Finanzprodukte zu setzen, sucht sich der Anleger das für ihn passende Instrument aus, wählt dann die Laufzeit und setzt seine gewünschte Prognose für die jeweilige Kursentwicklung. Danach wird die Finanzwette abgeschlossen.

Wann gewinne ich bei Finanzwetten?

geldscheineWenn ein Anleger Finanzwetten setzt, gewinnt er, wenn er die richtige Kursentwicklung vorausgesehen hat, die zu dem von ihm gesetzten Endzeitpunkt vorhanden ist. Das heißt: wird auf Binäre Optionen bei einem Währungspaar gesetzt. Wird die Wette dann gewonnen, wenn der Verlauf der beiden Währungen zueinander richtig vorausgesehen, und die Finanzwette entsprechend platziert wurde.

Die Laufzeit kann dabei sehr unterschiedlich sein, bei BDSwiss sind Finanzwetten je nach Wert über einen Zeitraum von 30 Sekunden möglich, über mehrere Stunden oder auch Tages-Wetten. Dies bleibt dem Anleger, der eine solche Wette auf Finanzprodukte wie Währungen, Rohstoffe und Co. setzen will, selbst überlassen.

Die Gewinne solcher Finanzwetten sind umso höher, desto unwahrscheinlicher der Broker oder Buchmacher die Entwicklung hält. Niedriger sind die Gewinne bei Wetten auf Aktienkurse, den Verlauf von Währungen und vieles mehr, wenn die Wahrscheinlichkeit der gesetzten Kursentwicklung hoch ist. Der Anleger muss selbst entscheiden, wie hoch das Risiko sein soll, das er bei seinen Finanzwetten eingehen möchte. Je höher das gewählte Risiko, desto höher sind auch die Ertragschancen, wobei mit steigendem Risiko die Gewinnchancen sinken. Dies sollte bei solchen Wetten auf Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe nicht vergessen werden!

Welcher Broker eignet sich für besonders für Finanzwetten?

Finanzwetten können sowohl bei Brokern wie auch bei Buchmachern gesetzt werden. Was am Ende gewählt wird als Möglichkeit, ist jedem Anleger und jedem Finanzwetter selbst überlassen. Unsere Redaktionsempfehlung für das Setzen von Finanzwetten ist BDSwiss. Warum? Weil der deutsche Support und die deutsche Niederlassung für diesen Broker sprechen. Dazu kommt die für uns nicht minder wichtige EU-Regulierung.

BDSwiss Logo

BDSwiss Logo

Fazit: Finanzwetten sind Wetten, die immer ein Verlustrisiko in sich bergen!

FazitWer Finanzwetten setzt, sollte sich dabei immer bewusst sein, dass es bei einer solchen Wette zu einem Totalverlust kommen kann. Wie bei einer Sportwette, wo ein Spiel oder Sportereignis ganz anders als gedacht ausgehen, und die Wette dann verloren gehen kann. Können auch Wetten auf Finanzen danebengehen. Bei Wetten gibt es nur zwei Möglichkeiten: jene, bei welcher der Wetter richtiglag, und jene, bei welcher der Wette die Entwicklung falsch vorausgesehen, und dadurch auf „das falsche Pferd“ gesetzt hat.

Für Finanzwetten ist aus diesem Grund eines wichtig: es sollten nur solche Gelder dafür eingesetzt werden, deren Verlust auch verschmerzt werden kann. Gelder, die Rücklagen für schlechtere Zeit dienen, und die als Notgroschen auf die hohe Kante gelegt wurden, sollten dafür nicht eingesetzt werden. Sonst ist ein Totalverlust ein herber Einschnitt in die finanziellen Rücklagen, der im Ernstfall drastische Folgen haben kann. Geld jedoch, das über ist, und weder für das Bezahlen der monatlichen Fixkosten noch für Rücklagen benötigt wird, kann als erfolgreiche Finanzwette gesetzt, ein schönes Zubrot zum normalen Einkommen mit sich bringen. Denn wer seine Wetten auf die Kursentwicklung von Finanzprodukten richtig setzt, kann sich im besten Fall eine goldene Nase verdienen!

Zum Anbieter

RangAnbieterMax. HebelGebührSpread
EUR/­USD (fix)
Konto AbTestberichtZum Anbieter
1:400nur Spread1,8 Pips0 €GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:200nur STP Aktien-CFDs2 Pips0 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:500nur bei ECN1,2 Pips500 €FXPro
Erfahrungen
Zum Anbieter
41:300Spread, Rollover etc0,9 Prozent100 €Plus500
Erfahrungen
Zum Anbieter
51:400nur Spread3 Pips100 €AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter