eToro CopyTrader – Erfahrungen & Test 11/17

anbieterbox_eToro
eToro Copytrader ErfarhrungenAm Erfolg eines anderen Traders teilhaben und eigene Gewinne erzielen, indem eine „fremde“ Handelsstrategie auf das eigene Konto übertragen wird: Darauf beruht Social Trading, und auf eToro – der weltweitgrößten Plattform dieser Art – profitieren nach eigenen Angaben schon mehr als 4,5 Millionen Menschen weltweit von diesem Prinzip. Das Herzstück der eToro-Funktionalität bildet dabei der eToro CopyTrader, über den die Rahmenbedingungen für das „Ankoppeln“ an einen anderen Händler verwaltet werden.

Im Prinzip ist es ganz einfach: Nachdem man sich bei eToro angemeldet und etwas mit der Plattform vertraut gemacht hat, entscheidet man sich für einen bestimmten Trader, dessen bisherige Erfolge auf weitere Gewinne schließen lassen. Um einen geeigneten, „vielversprechenden Investor“ ausfindig zu machen, bietet eToro mehrere Filterfunktionen. So können Trader pauschal aus aller Welt oder auch aus bestimmten Ländern gesucht werden, weiter können bei Bedarf bestimmte Interessengebiete hinsichtlich der Anlagewerte eingegrenzt werden (Devisen, Rohstoffe, Aktien, Indizes, ETFs). Schließlich kann auf der Basis einer individuellen Eingabe ermittelt werden, welcher Trader innerhalb eines definierten Zeitraums unter den vorgegebenen Kriterien die besten Ergebnisse erzielt hat – und aller Voraussicht nach auch weiterhin erzielen wird. Die Übersicht listet sodann nicht nur die Namen der entsprechend passenden eToro-Mitglieder auf, sondern liefert dazu auch Angaben zu den erzielten Gewinnen innerhalb des vorgegebenen Zeitraums. Noch aussagekräftiger sind aber die Daten zur Zahl der „Kopierer“ des jeweiligen Traders, verbunden mit einer Angabe zu den Gewinnen, die die Kopierer während der vergangenen sieben Tage erzielt haben. Schließlich stellt eToro auch noch eine Risikobewertung bereit, aus der ersichtlich ist, ob der Trader eher „auf Nummer sicher“ setzt oder bereit ist, eine eher riskantere Strategie zu verfolgen. Steht die Entscheidung fest, einem bestimmten Trader zu folgen und ihm damit zugleich auch das Vertrauen zu schenken, dann kommt der eToro CopyTrader ins Spiel – der übrigens auch mit dem kostenlosen und unbegrenzt nutzbaren eToro Demo-Konto funktioniert, sodass keine Mindesteinzahlung auf das Trader-Konto erforderlich ist. Die eventuell erzielten Gewinne sind dann allerdings auch nur „virtueller Natur“.

eToro Copy Trader

eToro Copy Trader

Zwischenfazit: Wer vom Erfolg eines eToro-Traders profitieren will, kann sich anhand detaillierter Profile der Strategie eines beliebigen eToro-Mitglieds anschließen und dessen Aktivitäten auf das eigene Trader-Konto kopieren.

Per Knopfdruck in offene Positionen einsteigen

TradingBei einem Mindesteinsatz von 100 US-Dollar wird über den eToro CopyTrader per Knopfdruck festgelegt, wie viel Geld ein „Kopierer“ – also derjenige, der die Handelsstrategie eines erfolgreichen Traders übernehmen möchte – in den dementsprechend „kopierten Trader“ investieren will. „Investieren“ bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, dass dem kopierten Trader das Geld des Kopierers zum Trading bereitgestellt wird, vielmehr handelt es sich um denjenigen Einsatz, den der Kopierer für sich selbst und auf eigenes Risiko ins Spiel bringt. „Auf eigenes Risiko“ bedeutet dann aber eben auch, dass trotz aller positiven Indikatoren eine bis dato erfolgreiche Handelsstrategie plötzlich auch mal danebengehen kann – in einem solchen Fall würde dann auch der Kopierer leer ausgehen und kann den Ausfall seines Einsatzes nicht geltend machen, weder gegenüber dem kopierten Trader, noch gegenüber dem Betreiber der Plattform. Andererseits hat ein kopierter und erfolgreicher Trader in finanzieller Hinsicht nichts davon, wenn ihm unzählige Kopierer folgen und von seiner Strategie profitieren; dem Social Trading Konzept nach sind Provisionszahlungen oder ähnliche Vergütungen an dieser Stelle nicht vorgesehen, daher ja auch die „soziale“ Ausrichtung dieser Variante des Online-Tradings.

eToro Trading

eToro Trading

Von dem Moment an, da ein Kopierer einem bestimmten Händler folgt, werden offenen Trades vom Konto des kopierten Traders in das Portfolio des Kopierers übernommen. Der eToro CopyTrader erlaubt dabei das Kopieren aller momentan offenen oder aller künftigen Trades des ausgewählten Händlers sowie weitere Einstellungen zur Eingrenzung des Verlustrisikos.

Bei alledem gelten bestimmte Regeln:

  • Ein Kopierer muss mindestens 100 US-Dollar in den ausgewählten Trader investieren
  • Maximal können nur 20 Trader gleichzeitig kopiert werden
  • In jeden kopierten Trader kann der Kopierer nur höchstens 40 Prozent seines auf dem Trader-Konto vorhandenen Guthabens investieren. Das gilt allerdings nicht, wenn das Guthaben des Kopierers weniger als 250 US-Dollar beträgt, dann kann etwa auch der gesamte Betrag auf einmal bereitgestellt werden.
  • Das Investment pro kopierten Trader darf 500.000 US-Dollar nicht übersteigen.

Zwischenfazit: Bei einem Mindesteinsatz von 100 US-Dollar je kopiertem Trader kommt der Kopierer fortan in den Genuss aller Gewinne, die sich aus den offenen Positionen ergeben – muss zugleich aber auch eventuelle Verluste hinnehmen.

Wahlweise in offene oder künftige Positionen einsteigen

Wer per eToro CopyTrader quasi pauschal alle offenen Trades des kopierten Traders übernimmt, schließt sich damit auch den jeweils aktuellen Vorgaben seines „Vorbilds“ an. Das gilt beispielsweise für alle mit den kopierten Trades verbundenen Stopp-Loss- oder Kursmitnahmelimits, für Änderungen, die der kopierte Trader nach dem „Einklinken“ in seine Aktivitäten vornimmt, und wenn der kopierte Trader – warum auch immer – eine Position vorzeitig schließt, so wird die entsprechende Position automatisch auch auf dem Konto des Kopierers geschlossen. Die offenen Positionen werden mit dem Wert auf dem Konto des Kopierers eingestellt, den die Trades zum Zeitpunkt der Übernahme besitzen. Sollten einzelnen Positionen seit der Eröffnung durch den kopierten Trader schon hohe Gewinne verzeichnet haben, so kann der Kopierer im Nachhinein also nicht mehr davon profitieren. Folgt der Kopierer einem Trader per CopyTrader ohne Einschränkungen in die Zukunft, dann muss der Kopierer allerdings auch für neu eröffnete Positionen geradestehen. Die jeweilige Investitionssumme errechnet sich dann aus dem Einsatz des kopierten Traders im Verhältnis zu dem Betrag, den der Kopierer ursprünglich bereitgestellt hat.

Etwas anders verhält es sich, wenn ein Kopierer nicht in die schon laufenden Geschäfte eines Traders einsteigen, sondern sich nur an künftigen Positionen beteiligen möchte. Dann verzeichnen beide Trader-Konten dieselben Eröffnungskurse und der Kopierer kann von Anfang an die Entwicklung der Positionen in Echtzeit nachverfolgen. Ob nun schon offene Positionen übernommen werden oder der Kopierer nur „in die Zukunft“ investieren will: In beiden Fällen erlaubt der CopyTrader, dass der Kopierer nach eigenem Ermessen auch einzelnen Positionen schließen kann, ohne dass damit gleich alle kopierten Aktivitäten verlorengehen. Ergeben sich aus der vom Kopierer geschlossenen Position später dann noch Gewinne, kann der Kopierer aber auch nicht mehr davon profitieren.

Risikobegrenzung per Stopp-Loss-Funktion

Risiko beim Handeln mit Binären OptionenNicht zuletzt ist es über den eToro CopyTrader möglich, dass mit der Übernahme „fremder“ Handelsaktivitäten verbundene Risiko zu begrenzen. Dafür stellt eToro die Funktion „Copy Stopp Loss“, kurz CSL bereit. Mit einer Spanne zwischen fünf und 95 Prozent kann über CSL vorgegeben werden, unter welchen (Verlust-) Voraussetzungen das „Kopierverhältnis“ zwischen Kopierer und kopiertem Trader automatisch beendet werden soll. Der CopyTrader arbeitet mit einer Voreinstellung von 40 Prozent, soll heißen: Wenn der erwartete Erfolg ausbleibt, werden die kopierten Positionen in dem Moment geschlossen, da die Summe aller Handelsaktivitäten einen Anteil von 60 Prozent der ursprünglich eingesetzten Investitionssumme erreicht hat. Wer es gerne sicherer hätte, ändert den CSL-Wert auf zehn oder 20 Prozent, wer „volles Risiko“ eingehen will, kann bei einer Einstellung von maximal 95 Prozent dann aber auch fast den gesamten Einsatz verlieren.

eToro One Click

eToro One Click

Fazit

FazitEinen erfolgreichen Trader auswählen, per Knopfdruck dessen Strategie übernehmen und ohne eigenes Zutun „Gewinne mitnehmen“ – im Prinzip gibt es kaum eine einfachere Möglichkeit, als über den eToro CopyTrader vom Online-Trading zu profitieren. Über individuelle Vorgaben können Trader dabei das Verlustrisiko für das bereitgestellte Kapitel begrenzen – oder dem „kopierten Trader“ einfach nur vollstes Vertrauen schenken. Falls es wider Erwarten nicht klappt, werden entstandene Verluste durch den kopierten Trader oder von eToro allerdings auch nicht ersetzt.

Unsere eToro Erfahrungen