Deutsche Devisen Broker: eine Übersicht

Deutsche Devisen Broker: FXFlat

Warum die Wahl des Devisen Brokers so wichtig ist

Wer Devisen handeln möchte, benötigt dafür einen guten Broker. Inzwischen gibt es zahlreiche Devisen Broker aus dem Inland und Ausland, die deutschen Kunden ihre Dienste und Handelsmöglichkeiten anbieten. Doch bei der Wahl des Devisen Brokers sollten einige wichtige Punkte beachtet werden. Diese sind: die EU-Regulierung, der Forex Broker sollte unter Aufsicht der BaFin stehen und der Devisen Broker sollte entweder ein deutscher Broker sein, eine deutsche Niederlassung haben, oder zumindest einen Kundensupport in deutscher Sprache. Wir haben in diesem Überblick einige Forex Broker zusammengestellt, die unserer Ansicht nach empfehlenswert sind, um bei diesen Devisen zu handeln.

Was für deutsche Devisen Broker spricht

lupeDie Forex Broker, die den Markt für den Handel mit Devisen bevölkern, kommen aus aller Herren Länder. Für einen deutschen Broker im Währungshandel spricht, dass dieser durch den deutschen Standort ganz anderen rechtlichen Regularien unterliegt, wie dies beispielsweise bei Brokern außerhalb Deutschlands, oder gar außerhalb der EU der Fall ist. Ein deutscher Devisen Broker unterliegt auf jeden Fall der Aufsicht der BaFin, was es für Anleger und Trader einfacher macht, die Seriosität eines Brokers für Devisen zu erkennen.

Zwar ist die Anzahl der Devisen Broker aus Deutschland überschaubar, trotzdem hat es für den Anleger und Trader Vorteile, einen deutschen Forex Broker zu haben. Dies ist vor allem bei Rechtsstreitigkeiten der Fall.

Man muss dann nicht vor einem ausländischen Gericht in einem fremden Rechtssystem und fremder Sprache den Rechtsweg beschreiten. Zudem ist die Regulierung in Deutschland strenger. Deutsche Broker sind deshalb vor allem für Trader interessant, die Wert auf Sicherheit legen.

Deutsche Devisen Broker

Deutsche Devisen Broker

Forex Broker sind nicht gleich Binären Optionen Broker!

Wichtig bei Devisen Brokern ist es, nicht automatisch davon auszugehen, dass sie auch den Handel mit Binären Optionen anbieten. Gerade deutsche Broker halten sich hier gerne bedeckt, und bieten zwar den Handel mit Devisen selbst an, nicht aber mit der gleichzeitigen Möglichkeit des Binären Optionen Handels von Währungen.

Wer einen speziellen Broker für diese Art der Kapitalanlage sucht, wird dies bei den gängigen Devisen Brokern oft vergeblich tun. Wie unser Binäre Optionen Broker Vergleich jedoch zeigt, gibt es zahlreiche Anbieter, die den Handel mit Devisen auch als Binäre Optionen anbieten.

Deutscher Broker FXFlat

FXFlat ist der wohl bekannteste und größte deutsche Devisen Broker. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Nähe von Düsseldorf und ist aus einer 1997 gegründeten Vermögensberatung hervorgegangen. Mehrfach wurde der Broker von Zeitschriften wie Börse am Sonntag oder Euro am Sonntag ausgezeichnet.

Handeln lassen sich außer Devisen auch CFD, Devisen-Optionen und binäre Optionen. Für Trader stellt FXFlat kostenlos zahlreiche verschiedenen Softwareplattformen zur Verfügung, darunter den MetaTrader sowie Angebote für den mobilen Handel.

Allen Kunden, die das MetaTrader DE Konto bei FXFlat nutzen, steht ab sofort eine Demoversion des AgenaTraders zur Verfügung. Der AgenaTrader ermöglicht den vollautomatischen Handel, bietet mehr als 120 Indikatoren und erlaubt es, über 2.000 Charts und 100 Trades gleichzeitig zu eröffnen. Derzeit befindet sich der AgenaTrader noch in der Beta-Phase. Anschließend sollten jedoch alle Trader mit einem MetaTrader Konto DE von der Handelsplattform profitieren können.

Mehr erfahren Interessierte in den FXFlat Erfahrungen, die wir hier für Sie zusammengetragen haben.

IG Markets – kein deutscher Broker, aber mit deutscher Niederlassung

Eigentlich ist der Broker IG, oder IG Markets, in Großbritannien beheimatet. Doch in Düsseldorf unterhält das Unternehmen eine große Niederlassung. Somit wird das Unternehmen in einigen Teilen von der britischen Financial Service Authority, in anderen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) kontrolliert. IG ist nach eigenen Angaben Marktführer im Bereich der CFDs, über 70 Währungspaare werden aktuell bei Spreads ab 0,8 Pips angeboten.

Unsere Redaktion hat für Sie einige IG Markets Erfahrungen zusammengetragen, diese finden Sie hier.

comdirect inzwischen ebenfalls aktiv

Inzwischen ist die Direktbank-Tochter der Commerzbank, die comdirect, ebenfalls aktiv im Bereich Forex und bietet den Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) an. Die comdirect gehört jedoch zu den Brokern, die keine Binären Optionen anbieten, dafür jedoch zahlreiche andere Möglichkeiten wie ein ganz normales Wertpapierdepot, mit dem auch Aktien und Fonds gekauft werden können.

XTB aus Polen mit deutscher Niederlassung

XTB ist zwar kein deutscher Devisen Broker, hat aber eine große Niederlassung in Deutschland. Dazu kommt die Beaufsichtigung durch die BaFin, was ebenfalls für diesen Forex Broker spricht.

Keinen Devisen Broker ohne deutschen Support wählen?

Kontakt_serviceWichtig für die Wahl eines Forex Broker halten wir den Kundensupport in Deutsch. Nicht jeder Anleger beherrscht genug Englisch, Französisch oder Spanisch, um in einer anderen Sprache ausreichend kommunizieren zu können, wenn es Fragen oder Probleme gibt. Wenn ein Devisen Broker schon nicht selbst aus Deutschland sein sollte, ist der deutsche Support für uns unerlässlich. Alles andere wäre für Anleger, die eine andere Sprache nicht sehr gut beherrschen, unserer Ansicht nach keine gute Wahl.

Auf die Regulierung und die Aufsicht achten!

Lizenz_SicherheitAuf der Suche nach dem richtigen Broker für den Handel mit Devisen sollten für Anleger neben dem Kundensupport in deutscher Sprache zwei Punkte wichtig sein: die Regulierung und die Aufsicht über den Forex Broker. Von einem Broker, der nicht der EU-Regulierung unterliegt, sollten Anleger, egal ob Einsteiger oder Profi-Trader, lieber die Finger lassen. Noch besser ist es, wenn der Devisen Broker neben der EU-Regulierung auch noch der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen, der BaFin, unterliegt.

Fazit: Bei der Wahl des Devisen Brokers zählt auch die Sprache!

FazitViele Forex Broker locken mit unterschiedlichen Konditionen und zum Teil auch mit einem Neukundenbonus. Doch bei all dem, was im Bereich der Devisen Broker angeboten wird, sollten die wichtigen Dinge nicht vergessen werden. Dies sind die bereits erwähnte EU-Regulierung und möglichst auch die Aufsicht durch die BaFin. Dazu kommt, und dies ist uns als Redaktion von Binaere-Optionen.de sehr wichtig: dass es einen Kundensupport in deutscher Sprache gibt. Denn gerade im Bereich der Geldanlage sollte es keine Sprachbarrieren bei Fragen und Problemen geben. Sonst geben Anleger frühzeitig auf, oder setzen ihr Geld bei Anlagen ein, die sie aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht oder nur teilweise verstehen.

Ein guter Devisen Broker muss unserer Ansicht nach nicht unbedingt aus Deutschland sein, aber die hiesige Sprache beherrschen, und seinen Kunden einen guten, in Deutsch gehaltenen Service bieten. Hat er dann noch gute Konditionen und möglicherweise einen Bonus für Neukunden im Angebot, dann können Anleger mit dem Devisenhandel bei einem solchen Forex Broker loslegen!

Zum Anbieter: FXFlat

RangAnbieterMax. HebelGebührSpread (Pips)Konto AbTestberichtZum Anbieter
1:400nur Spread1,5 Pips0 €GKFX
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:200nur STP Aktien-CFDs0,1 Pips0 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
1:500nur bei ECN1,2 Pips500 €FXPro
Erfahrungen
Zum Anbieter
41:50Spread, Rollover etc0,8 Pips100 €Plus500
Erfahrungen
Zum Anbieter
51:400nur Spread3 Pips100 €AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter