Binäre Optionen Cash or Nothing Handel | Erklärung & Definition

Chance erkennenCash or nothing, Geld oder nichts, das ist das Prinzip, das hinter den meisten binären Optionen steht.

1. Es gibt nur zwei mögliche Ausgänge (Gewinn oder Verlust)
2. mögliche Gewinne und Verluste stehen vor dem Trade fest
3. am häufigsten gehandelte binäre Option

Binäre Optionen cash or nothing handeln

 Cash or Nothing Handel

Cash or Nothing Handel

Die Radikalvariante einer Cash-or-nothing-Option sieht so aus: Endet die Option im Geld, gewinnt der Trader, endet sie dagegen aus dem Geld, ist der gesamte Einsatz verloren. Hat er beispielsweise eine Call-Option gekauft und damit auf steigende Kurse gesetzt, erhält er eine hohe Gewinnausschüttung, wenn der Kurs am Ende der Laufzeit über dem Startkurs liegt. Dagegen verliert er alles, wenn der Kurs gefallen ist.

In der Praxis gibt es allerdings oft eine Absicherung. Liegt der Händler mit seiner Einschätzung falsch, wird trotzdem ein Teil des eingesetzten Geldes zurückgezahlt. Je nach Broker betragen die Rückzahlungsraten meist bis zu 15 Prozent.

Häufigster Typ binärer Optionen

Der Vorteil dieses Optionstyps ist, dass mögliche Gewinne und Verluste schon von Beginn an feststehen. Die meisten binären Optionen sind deshalb cash or nothing Optionen. Es gibt aber zusätzlich weitere Sonderformen wie asset or nothing. Dabei ist die Auszahlung im Gewinnfall abhängig vom Kurs, sie ähnelt somit in vielerlei Hinsicht stärker den klassischen Optionen und wird oft vor allem von fortgeschrittenen Tradern geschätzt.

BINÄRE OPTIONEN BROKER VERGLEICH
RangAnbieterMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
0%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
10%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter