Binäre Optionen 60 Sekunden: Strategie & Tipps

Binäre Optionen 60 Sekunden

Binäre Optionen 60 Sekunden Strategie

60 Sekunden Strategie

Im Bereich der binären Optionen gibt es inzwischen verschiedene Handelsarten. Dabei lassen sich manche Handelsarten auch danach voneinander unterscheiden, welche Laufzeit die jeweilige Option hat. Eine nach dieser Einteilung sehr häufig genutzte Handelsart ist der sogenannte Binäre Optionen 60 Sekunden Handel. Charakteristisch ist hier, dass die Laufzeit der Option lediglich 60 Sekunden, also eine Minute, beträgt.
 
Da manche Trader nahezu ausschließlich und mit einem ganz bestimmten Hintergrund nur solche binären Optionen handeln, die eine Laufzeit von 60 Sekunden haben, wird immer häufiger auch von einer Binäre Optionen 60 Sekunden Strategie gesprochen. Und tatsächlich ergeben sich durchaus Vorteile, wenn sich Trader für den Binäre Optionen 60 Sekunden Handel entscheiden. Gerade Anfängern wird diese Variante sogar häufig empfohlen.

Tipp: Laut unserer Erfahrung eignet sich Banc de Swiss am besten für den 60 Sekunden Handel. Bereits ab 5 Euro können hier 16 Assets und Pairs gehandelt werden. Auch das Portal www.60sekunden.com kürt Banc de Swiss zum Testsieger.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Welche Vor- und Nachteile hat der „Minutenhandel“ mit binären Optionen?

lupeNicht umsonst gehört der Binäre Optionen 60 Sekunden Handel derzeit zu den beliebtesten Möglichkeiten, mit der Spekulation schnelles Geld zu verdienen. Die sehr kurze Laufzeit der Optionen sehen die meisten Trader als Vorteil an. Denn man muss nicht längere Zeit, zum Beispiel Stunden oder Tage warten, sondern man erfährt bereits nach einer Minute, ob man die Marktentwicklung richtig eingeschätzt und damit Geld gewonnen oder seinen Einsatz verloren hat.

Diese Spannung und Aufregung wird von den meisten Tradern, die bereits Binäre Optionen 60 Sekunden Erfahrungen gemacht haben, als wesentlicher Vorteil beschrieben. Der größte Nachteil dieser Handelsart ist sicherlich, dass die Chance eher gering ist, dass sich ein in die „falsche“ Richtung entwickelnder Kurs/Preis innerhalb von maximal 60 Sekunden noch in die gewünschte Richtung ändern wird.

BINÄRE OPTIONEN BROKER VERGLEICH
RangAnbieterMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
0%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
10%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter

Wie funktioniert die Binäre Optionen 60 Sekunden Strategie?

content4Immer mehr Trader machen aus dem 60-Sekunden-Handel eine Strategie. Diese basiert meistens auf Trendlinien. Häufig wird zum Beispiel das „Bollinger-Band“ genutzt, welches im Zuge der Chartanalyse ein sehr bekanntes „Instrument“ ist. Vereinfacht gesagt funktioniert die Strategie so, dass ein bestimmter Kurs beobachtet wird, der sich in einem Trendkanal – zwischen zwei Trendlinien – bewegt.

Ist ein bestimmter Trend vorhanden, kauft oder verkauft der Trader dann eine Option mit einer Laufzeit von 60 Sekunden. Häufig hält der bereits vorhandene Trend dann noch mindestens eine Minute an, sodass Trader einen Gewinn erzielen können. Aber natürlich besteht bei dieser 60-Sekunden-Strategie wie bei allen Trading-Aktivitäten generell die Gefahr, dass der Trend genau in der Zeitspanne von 60 Sekunden „bricht“, sodass der Trader Verluste erleidet. Das Timing ist also für eine erfolgreiche Binäre Optionen 60 Sekunden Strategie entscheidend.

Wichtig: Strategie testen

geldscheineOb eine Strategie langfristig erfolgreich sein kann, kann erst beantwortet werden, nachdem mit der binäre Optionen 60 Sekunden Strategie Erfahrungen gesammelt wurden. Dies geschieht am besten möglichst risikofrei. Dann ist es nämlich wesentlich leichter, genügend Geduld aufzubringen, die es ermöglicht, der Strategie eine faire Chance zu geben und möglicherweise etwas nach zu justieren.

Allerdings bieten es nur wenige binäre Optionen Broker an, ein Demokonto ausreichend lange zu nutzen, um die Strategie ausführlich zu testen. Vereinzelt ist dies allerdings auch ein Angebot, das parallel genutzt werden kann, wenn Kunden den Support darauf ansprechen. Die Erfolgschancen, ein unbegrenztes Demokonto bei einem binären Broker zu erhalten, steigen allerdings deutlich an, wenn der Trader bereits seit Längerem Kunde dort ist und regelmäßig handelt.

BDSwiss_normalertrade

Eine Strategie muss immer auf die maximal mögliche Rendite abgestimmt sein

Eine weitere Möglichkeit ist es, verschiedene binäre Broker mit Demokonto nacheinander zu testen. Auf diese Weise wird nur die Auswertung etwas komplizierter.

Grundsätzlich sollte der Test vor allem zwei Kriterien erfüllen: Er muss genügend Trades beinhalten, um eine Aussage zu ermöglichen und er sollte innerhalb von verschiedenen Marktbedingungen durchgeführt werden – es sei denn natürlich, es handelt sich speziell um eine Strategie, die nur innerhalb bestimmter enger Kriterien funktionieren soll und muss.

Fazit: Eine Strategie sollte vor der Anwendung immer risikofrei getestet werden.

Sind komplexe Strategien immer die bessere Wahl?

TradingDie Strategien für binäre Optionen teilen sich in der Regel in zwei Kategorien auf: Zum einen gibt es Strategien, die sehr einfach gehalten sind. Ein leicht zu verstehendes Signal reicht dann zur Eröffnung einer Position aus. Andere Strategien sind hingegen wesentlich komplizierter. Sie verwenden komplexere Handelssignale, lassen verschiedene Bedingungen einfließen oder analysieren andere Zeiträume. Teilweise werden die Signale zudem mit anderen Basiswerten abgeglichen.

Wer mit einer binäre Optionen 60 Sekunden Strategie Erfahrungen sammeln konnte, weiß jedoch, wie kurz die Zeiträume sind, in denen eine Entscheidung getroffen werden muss. Dies ist im Rahmen der kurzfristigen Optionen ohnehin eine der wichtigsten Fähigkeiten. Eine Strategie, die so komplex ist, dass sie eine minutenlange Analyse von unterschiedlichen Charts benötigt, wird deswegen zwangsweise scheitern. Eine komplexe Strategie ist im Rahmen des Handels mit Turbooptionen demzufolge sogar wesentlich häufiger die schlechtere Wahl.

Was beinhaltet eine gute Strategie?

lupeEine gute Strategie für den Handel mit Turbooptionen legt aufs Genaueste fest, wann eine Position eröffnet wird. Wichtigster Faktor sind deswegen die Handelssignale. Sie können durch Indikatoren und Oszillatoren ermittelt werden. Für den Handel mit sehr kurzfristigen Optionen sind in der Regel Daten aus der Fundamentalanalyse unbedeutend. Innerhalb des kurzen Zeitraumes fließen diese nicht ausreichend ein. Sie beeinflussen deutlich stärker, wie sich der Kurs innerhalb der nächsten fünf Monate entwickeln wird als innerhalb der nächsten fünf Minuten. Stattdessen müssen Daten erhoben werden, die für den kurzfristigen Verlauf relevant sind und dies wird nur durch die Chartanalyse möglich. Einzige Ausnahme sind Adhoc-Meldungen und andere wichtige Wirtschaftsnachrichten, deren Veröffentlichung so gut wie immer kurzfristige Trends auslöst. Gute Handelssignale würden hier jedoch ebenso einen Trendbeginn anzeigen. Es gibt jedoch auch Trader, die sich ausschließlich auf Ad hoc-Meldungen verlassen und damit erfolgreich sind.

Wer mit einer binäre Optionen 60 Sekunden Strategie Erfahrung sammeln konnte, wird bemerkt haben, dass diese innerhalb bestimmter Marktsituationen schlechter funktioniert als in anderen. Handelssignale sind in der Regel sehr zuverlässig. Je nach Basiswert, Bewegung des Marktes und Liquidität des Marktes kann es jedoch zu Schwankungen in der Zuverlässigkeit kommen. Die beste Strategie muss innerhalb ihrer Möglichkeiten die beste Rendite abwerfen und nicht zwangsläufig immer angewendet werden können. Deswegen weiß ein Trader im Optimalfall, wann seine Strategie gewinnbringend genutzt werden kann und wann eine Alternative oder eine Pause notwendig ist. Auch dies gehört zur Strategie.

BDSwiss Lernen

Strategien und Handelssysteme werden in der Tradingschule des Brokers erläutert

Eine gute Strategie geht zudem mit dem Moneymanagement Hand in Hand. Es kann beispielsweise sein, dass die Handelssignale im Rahmen der Strategie als ausreichend angesehen werden, um eine Position zu eröffnen, es jedoch nicht eindeutig empfehlenswert ist, dies tatsächlich zu tun. In diesen Fällen ist es sinnvoll, im Rahmen der Strategie festzulegen, wie der Trader hier vorgehen soll. So wäre es beispielsweise denkbar, dass er nur den Minimaleinsatz riskiert. Auf diese Weise muss er in den entsprechenden Situationen nicht mehr darüber nachdenken, ob er eine Position eröffnet und wie hoch er das Risiko durch seinen Einsatz wählt. Er hat hingegen im Vorfeld festgelegt, dass sich eine Gelegenheit ergeben hat, den Minimaleinsatz zu riskieren. Bei eindeutigeren Handelssignalen legt die Strategie hingegen fest, das Risiko durch einen höheren Einsatz ebenfalls zu erhöhen.

Fazit: Eine gute Strategie beinhaltet also alle Faktoren, die beim Eröffnen einer Position wesentlich sind. Der Trader muss dann während des Handels nicht mehr nachdenken, sondern lediglich der Strategie folgen. Nur dann erfüllt die Strategie ihren Zweck.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Warum ist eine Handelsstrategie so wichtig?

geldboerseEine Strategie ist gerade im Handel mit 60-Sekunden-Optionen deswegen wichtig, weil die Chance für Fehlentscheidungen aufgrund der Kurzfristigkeit des Zeitraumes und der psychologischen Wirkung des Tradens noch wahrscheinlicher werden.

Der zweite wichtige Faktor ist die Überprüfbarkeit einer Handelsstrategie. Ein Händler, der keinen klaren Vorgaben folgt, kann nicht wissen, warum er erfolgreich oder erfolglos handelt. Hat er mit diesem Vorgehen über einen längeren Zeitraum Erfolg, handelt es sich in der Regel um Glück. Hier gilt allerdings, dass sich das Blatt schnell wenden kann. In der Regel geht dies den meisten Anfängern so. Häufig hören sie dann frustriert mit dem Handel von binären Optionen auf.

Wer eine Strategie nutzt, kann hingegen leicht feststellen, ob diese erfolgreich ist oder nicht. Er nimmt dadurch sich selbst als Entscheidungsträger raus. Die Bewertung von mehreren Trades betrifft deswegen immer nur die gewählte Strategie unter den entsprechenden Marktbedingungen. Ist die Strategie nicht zuverlässig genug oder die Performance zu schlecht, hat er die Möglichkeit, die bislang genutzte Strategie zu verbessern oder auf eine andere auszuweichen.

Dies ist der dritte Vorteil einer Handelsstrategie: Sie kann verbessert werden. Allerdings muss der Händler sich dafür die Mühe machen, die binäre Optionen 60 Sekunden Strategie Erfahrungen festzuhalten und später zu analysieren.

Fazit: Eine Handelsstrategie gibt dem Handel mit binären Optionen Struktur und kann so zur Verbesserung der Erfolgsquote genutzt werden.

Strategien finden und entwickeln

strategieWer auf der Suche nach einer Strategie ist, mit dem er 60 Sekunden Optionen erfolgreich handeln kann, sollte deswegen so einfach wie möglich beginnen. Er sollte sich vor allem damit auseinandersetzen, welche Handelssignale einen Trend anzeigen und in welchem Zeitraum diese überhaupt nutzbar sind. Eine langfristige Trendumkehr ist für den Handel mit 60 Sekunden Optionen vollkommen irrelevant und kann deswegen vernachlässigt werden.

Grundsätzlich empfiehlt sich bei der Chartanalsyse das folgende Vorgehen: Die Chartanalyse wird mit mindestens drei Indikatoren gestützt, die möglichst unterschiedlich funktionieren. So sollten Indikatoren und Oszillatoren kombiniert werden. Auf diese Weise ist es möglich zu erkennen, ob ein Indikator einen Trend fälschlicherweise ankündigt oder dieser gestützt wird. Erst wenn das Handelssignal bei mehr als einem Indikator erkennbar ist, sollte eine Position eröffnet werden. Nun ist bei extrem kurzfristigen Optionen das Problem, dass dies in kurzer Zeit zu viel verlang ist. In der Regel funktionieren Indikatoren, die durch Analyse-Tools in den Graphen eingefügt werden, nicht immer tadellos und müssen häufig manuell bestätigt werden. Dies mit drei Indikatoren durchzuführen, die zudem nicht immer im gleichen Graphen dargestellt werden können, kann zu viel Zeit kosten.

Es ist deswegen sinnvoll, in Tests klein zu beginnen und die Komplexität nur bei Bedarf zu steigern. Es kann beispielsweise ausreichend sein, auf adhoc-Meldungen schnell zu reagieren und nur einen Indikator zu nutzen, der bestätigt, dass sich ein Trend in eine bestimmte Richtung entwickelt. Hier muss natürlich geprüft werden, ob sich auf diese Weise Erfolge erzielen lassen, die zufriedenstellend sind. Ist dies nicht der Fall, müssen die Schwächen analysiert werden. Vielleicht ist der Indikator nicht geeignet, muss mit einem zweiten kombiniert werden oder die Marktbedingungen passen nicht.

Deswegen empfehlen sich folgende Schritte bei der Entwicklung einer binäre Optionen 60 Sekunden Strategie:handelsplattform

  • So einfach wie möglich beginnen.
  • Strategie testen.
  • Misserfolge genauer analysieren. Reichen die Handelssignale aus? Sind sie ungeeignet für die Marktbedingungen?
  • Handelssignale oder Marktsituationen finden, die mehr Erfolg versprechen.

Dieser Ablauf muss in der Regel mehrfach wiederholt werden. Der Trader wird jedoch im Gegenzug damit belohnt, dass er immer mehr Wissen aneignet und die Chart-Analyse und den Handel mit binären Optionen immer besser versteht und beherrscht.

Eine Strategie zu entwickeln, die in mehreren Marktsituationen zuverlässig funktioniert, ist sehr schwer und langwierig. Mit einer selbst entwickelten Strategie lässt sich die Erfolgsquote jedoch häufig steigern.

Fazit: Eine eigene Strategie zu entwickeln erfordert viele Schritte, ist aber dennoch auch für Anfänger empfehlenswert. Das Verständnis für den Handel steigt und häufig lassen sich durch eigene Strategien bessere Erfolge erzielen.

Warum sollten Händler ein Trading-Tagebuch führen und welche Informationen sind wichtig?

wissenEin Trading-Tagebuch ist für die Weiterentwicklung und für das Kennenlernen einer Handelsstrategie unabdingbar. Nur wer all seine binäre Optionen 60 Sekunden Strategie Erfahrungen festhält, kann diese auswerten.

Hier treffen gerade Einsteiger jedoch auf das Problem, dass sie nicht einschätzen können, welche Informationen für die Auswertung tatsächlich wichtig sind. Das bedeutet, dass sie entweder zahlreiche Fakten festhalten, die nicht relevant sind, oder aber wichtige Informationen übersehen. Unglücklicherweise können auch wir nicht eindeutig festlegen, welches die richtigen Informationen sind. Dies hängt nämlich ebenfalls von der verwendeten Strategie ab.

Wer beispielsweise ein sehr starres System nutzt, das ausschließlich Handelssignale zur Entscheidung nutzt, muss psychologische Fakten wie sein Stress-Level oder seine Stimmung nicht im Trading-Tagebuch festhalten. Wer sich hingegen vor der Veröffentlichung von Ad hoc-Meldungen mit Prognosen auseinandersetzt und direkt nach der Veröffentlichung auf die Informationen reagiert, muss dies hingegen auf jeden Fall tun. Unsere eigene Stimmung beeinflusst nämlich, wie positiv wir eine Entwicklung einschätzen.

BDSwiss Support

Bei Fragen aller Art steht dem Trader der Support zur Seite

Es ist deswegen wichtig, für jede Strategie herauszufinden, welches die entscheidenden Merkmale sind. Für Anfänger empfiehlt es sich allerdings schon, so viele Faktoren wie möglich im Trading-Tagebuch festzuhalten. Dies ist deswegen der Fall, weil sie auf diese Weise mehr lernen können. Sie sollten sich allerdings darüber bewusst sein, dass sie bei der Bewertung der Handelsstrategie in Gefahr laufen, falsche Daten als wichtig anzusehen. Gerade im Rahmen des Testens der Strategie bietet dies jedoch häufig einen sehr großen Lerneffekt.

Genauso ist es jedoch auch möglich, den umgekehrten Weg zu gehen und die Informationen so knapp wie möglich zu halten. Der Nachteil ist hierbei allerdings, dass die binäre Optionen 60 Sekunden Strategie Erfahrungen unter Umständen noch mal gemacht werden müssen, wenn sich herausstellt, dass die Informationen nicht ausreichend waren, um die Schwachpunkte zu lokalisieren.
Fazit: Ein Handelstagebuch ermöglicht es, den Erfolg der Strategie zu ermitteln und die Schwachpunkte zu finden. Die benötigten Informationen sind dabei auch von der Strategie abhängig.

Binäre Optionen 60 Sekunden

Bewertung
Author:
Binaere-Optionen.de
bewertet am:
Author Bewertung:
Binäre Optionen 60 Sekunden Strategie
Bewertung: