IG Markets: Rundum erfahrener „Global Player“

IG Markets binäre OptionenRund 450 Millionen Euro Netto-Jahresumsatz, Niederlassungen in 17 Ländern, weit über 100.000 aktive Kunden und mit Hauptsitz im Vereinigten Königreich als Unternehmen selbst im FTSE 250 vertreten: IG Markets zählt zu den erfolgreichsten Anbietern im Online-Trading und ist vom Ursprung her schon seit mehr als 40 Jahren im internationalen Börsengeschäft aktiv.

IG Markets – offiziell firmiert das Unternehmen mit deutschem Zweigstandort inzwischen nur noch unter „IG“ – hält eine Auswahl an Indizes, Aktien, Rohstoffen, binären Optionen und anderen Handelsinstrumenten bereit, deren Umfang mit mehr als 10.000 handelbaren Einzelwerten nur schwer zu übertreffen ist. So können über die unterschiedlichen Handelsplattformen via CFD-Trading praktisch alle in den jeweiligen, nationalen Indizes enthaltenen Aktienwerte gehandelt werden, bei den Forex-Paaren sind auch die seltensten Kombinationen von Währungen erreichbar, und von Gold und Silber über Rohöl bis hin zu Bauholz und Lebendrind kommt auch der Rohstoffsektor nicht zu kurz. Im Bereich der binären Optionen haben Trader zudem die Wahl zwischen „IG Binaries“ und „Sprint Markets“.

IG Marktes Angebot

IG Marktes Angebot

Sonntagshandel“ bedeutender Indizes

Damit nicht genug: Weil sich das Angebot von IG Markets in erster Linie auf CFDs konzentriert, erlaubt die Plattform das Trading auch weit über die üblichen Börsenhandelszeiten hinaus, beispielsweise im IG-eigenen „Sonntagshandel“. Von morgens um neun Uhr bis 23 Uhr 40 deutscher Zeit sind dort die Kassa-Märkte der Sonntags-Indizes Deutschland 30, FTSE 100 und Wall Street geöffnet, sofern einzelne Positionen offenbleiben sollen, berechnet IG für den Rollover auf den nächsten Wochentag nicht einmal Gebühren. Es gilt lediglich die Einschränkung, dass Stopps und Limits im Sonntagshandel von IG Markets nicht ausgeführt werden können.

IG Markets Preise

IG Markets Preise

Zwischenfazit: Mit mehr als 10.000 handelbaren Einzelwerten sind auf IG Markets praktisch alle weltweit im Trading gängigen Rohstoffe, Währungen und Aktien vertreten. Über außerbörsliche CFDs können mit dem „Sonntagstrading“ selbst zu ungewohnten Handelszeiten Gewinne realisiert werden.

Umfassendes Börsenwissen ganz ohne Registrierung

wissenKundenservice genießt bei IG höchste Priorität. Das geht so weit, dass sich am Börsenhandel Interessierte nicht einmal auf der Plattform registrieren lassen müssen, um in den Genuss vielfältiger Informationen kommen zu können. Das Angebot umfasst Video-Tutorials zu den Grundlagen des CFD- und Aktienhandels ebenso wie regelmäßige Webinare zur Handhabung der IG Markets-Plattform oder zu Trading-Strategien an unterschiedlichen Märkten, für Einsteiger ebenso wie für Fortgeschrittene. Was IG an Basiswissen zum Forex-Handel, zu Rohstoffwerten, Aktienmärkten und dem internationalen Börsenhandel ganz allgemein „barrierefrei“ und in deutscher Sprache bereitstellt, haben die meisten anderen Online-Broker nicht einmal gegen Entgelt nicht zu bieten, und die ausführliche Lektüre der IG-Website erspart sogar das Geld für ein Buch zur Einführung in den Börsenhandel.

Wer sodann den nächsten Schritt wagen und selbst ins Online-Trading einsteigen möchte, braucht sich vor eventuellen Verlusten nicht zu fürchten: IG stellt – dann allerdings nach entsprechender Anmeldung – ein Demo-Konto zur Verfügung, das der Funktionalität eines Echtgeld-Kontos kaum nachsteht und zudem mit einem Testguthaben in Höhe von 10.000 Euro ausgestattet ist. Ist das „richtige“ Handelskonto dann erst einmal eröffnet, erlaubt IG allerdings nur Einzahlungen per Kreditkarte (MasterCard und Visa) und per Banküberweisung, wobei Kartenzahlungen mit einer Gebühr in Höhe von 1,5 Prozent des eingezahlten Betrages berechnet werden. Wer sich vom Guthaben weniger als 100 Euro per Banküberweisung auszahlen lassen möchte, muss 15 Euro an Gebühren einberechnen, Auszahlungen auf Kreditkarten-Konten sind gebührenfrei. Damit nicht genug: Für Mindesteinzahlungen gibt es bei IG faktisch keine Untergrenze, schon ab einem Euro kann das Online-Trading beginnen – auch wenn das in der Praxis natürlich wenig Sinn macht. IG finanziert sich bei alledem über Spreads, die je nach Finanzinstrument bereits bei 0,4 Pips beginnen und damit vergleichsweise niedrig angesetzt sind. Das Handelskonto selbst kann in unterschiedlichen Währungen angelegt werden.

Zur Auswahl stehen:

  • Euro
  • US-Dollar
  • Schweizer Franken
  • Britisches Pfund
  • Ungarischer Forint und
  • Polnischer Zloty
IG Markets Kundenservice

IG Markets Kundenservice

Zwischenfazit: Auch ohne Registrierung stellt IG Markets umfassendes Wissen rund um den Börsenhandel bereit. Das kostenlose Demo-Konto ist mit einem Testguthaben über 10.000 Euro ausgestattet, die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten beschränken sich aber auf bestimmte Kreditkarten und Banküberweisungen.

IG Markets Handelsplattformen lassen keine Wünsche offen

DemoWas das eigentliche Online-Trading angeht, hält IG Markets neben einer „hauseigenen“ und Web-basierten Plattform auch Apps für alle gängigen Mobilgeräte bereit, darüber hinaus gibt es zum Download die DMA-Plattform L2 Dealer sowie ProRealTime Charts und – beinahe selbstverständlich – auch die Möglichkeit zum Einsatz der MetaTrader 4-Handelssoftware. Die Standard-Plattformen und die spezialisierten Plattformen unterscheiden sich vor allem durch die jeweils angebotenen Orderarten.
 

Die Apps und die Web-basierte Plattform bieten dabei:

  • Limits
  • Stopps
  • garantierte Stopps
  • Trailing Stopps
  • Market Orders

Die Bandbreite der Orderarten auf den spezialisierten Plattformen ist entsprechend größer und umfassen etwa beim L2 Dealer:

  • Limits
  • Market Orders
  • Tranche (Iceberg) Orders
  • Fill or kill
  • Execute & eliminate
  • Date
  • Day
  • Good for auction
  • Good till cancel
  • At the auction
  • At the open
  • At the close
  • At best
IG Markets Kontoeröffnung

IG Markets Kontoeröffnung

Fazit

Ob professioneller Trader oder Einsteiger, IG Markets hält ein Leistungsangebot bereit, das schwer zu übertreffen ist. Neben unterschiedlichen Handelsplattformen und einem gewaltigen Fundus an Basis- oder Hintergrundwissen zum Online-Trading, braucht es zur Eröffnung eines „echten“ Handelskontos nur einen Euro Mindesteinzahlung. Die von IG angesetzten Spreads fallen vergleichsweise niedrig aus, allerdings gibt es nur wenige Möglichkeiten, Geld auf das Trader-Konto zu transferieren und Auszahlungen abzuwickeln.

BINÄRE OPTIONEN BROKER VERGLEICH
RangAnbieterMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
0%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
10%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter